Komplizierter Rettungseinsatz: Nackter fällt in 20 Meter tiefes Rohr

In China ist ein Mann in ein 20 Meter tiefes Rohr gestürzt und in 10 Metern Tiefe stecken geblieben. Die Feuerwehr musste den Nackten befreien.

Wie mirror.co.uk berichtet, war der nackte Mann offenbar auf dem Weg zu einer öffentlichen Toilette in der chinesischen Stadt Shouguang, als er in ein schmales Rohr fiel und in 10 Metern Tiefe stecken blieb. Seine Familie hörte die schmerzvollen Schreie des Mannes und alarmierte die Rettungskräfte. Die Rettung des Mannes gestaltete sich dann äußerst schwierig: Zunächst gelang es nicht, den Verletzten mit einem Seil aus dem Schacht zu ziehen, dann musste Sauerstoff in die Tiefe gepumpt werden, um den Mann am Leben zu halten.

Drei Bagger graben sich zu Mann durch

Drei Bagger brauchten schließlich 40 Minuten, um den Weg zu dem in 10 Metern Tiefe festsitzenden Mann freizumachen. Das letzte Stück schaufelten die Retter per Hand frei. Laut Anwohnern ist es in der Stadt üblich, unbekleidet zu öffentlichen Toiletten zu gehen. Was genau passiert ist, muss nun aber noch ermittelt werden.

Quelle: Youtube/Channel: Keep Go

Bild: retter.tv Symbolbild

Hinterlegte Stichworte (Tags)
Bilder und Videos zu diesem Beitrag
Das könnte Sie auch interessieren
Guter Rat war am Freitag in Hennef gefragt. Eine verletzte Katze war verängstigt in ein schmales Rohr geflüchtet und die Feuerwehr musste einiges ausprobieren, um das Tier zu retten. mehr
am 13.09.2014 12:30
von retter.tvretter.tv Profilbild     
Symbolbild Polizei
Die Polizei wurde bereits am Samstagmorgen zu einem mysteriösen Fall gerufen. In Neuburg flüchtete ein nackter Mann aus einem Kuhstall. mehr
am 27.07.2013 04:15
von retter.tvretter.tv Profilbild     
Um diese Funktion zu nutzen,
müssen Sie ein registriertes Mitglied von retter.tv sein.

Sie wollen aktiv an retter.tv teilnehmen, dann melden
Sie sich jetzt kostenlos an.

weiter zur Anmeldung