Konstanz: Verursacher von Feuerwehreinsätzen müssen künftig mehr zahlen

Die Stadt Konstanz will, dass Verursacher von Feuerwehreinsätzen bald mehr bezahlen müssen. So etwa bei böswilligen Alarmierungen oder wenn eine Brandmeldeanlage ein Feuer grundlos meldet und die Wehr ausrücken muss. 

Symbolbild FeuerwehrWie der Südkurier berichtete, hat der Haupt- und Finanzausschuss einer Neufassung der Feuerwehr-Kostenersatz-Satzung zugestimmt. Auch das Ja im Gemeinderat, über das am 21. Juli abgestimmt wird, ist offenbar so gut wie sicher. Dieser Entschluss bedeutet, dass es künftig teuer werden wird, wenn eine automatische Brandmeldeanlage grundlos ein Feuer meldet und die Feuerwehr ausrücken muss. Das gleiche gilt ebenfalls für böswillige Alarmierungen.

Stundensätze sind Verordnung Kostenersatz Feuerwehr entnommen

Aber auch wenn der Einsatz durch den Betrieb von Fahrzeugen, Flugzeugen oder Schiffen verursacht wurde oder wenn Gefahrenstoffe für gewerbliche Zwecke einsetzt werden, muss gezahlt werden. Wie der Südkurier weiterhin berichtete, hat die Stadtverwaltung die neuen Stundensätze der landesweit gültigen Verordnung Kostenersatz Feuerwehr VOKeFw entnommen.

58.000 Euro Mehreinnahmen pro Jahr

Es handelt sich nach Angaben des Südkuriers um kalkulierte Mehreinnahmen von 58.000 Euro im Jahr für die Stadt Konstanz. Für Ehrenamtliche gilt ein Stundensatz von 34,21 Euro, für Hauptamtliche von 56,80 Euro. Für genutzte Fahrzeuge fallen pro Stunde Höhen zwischen 16 Euro für den Kommandowagen und 264 Euro für die Drehleiter. Diese hatte bisher nur 38,40 Euro gekostet.

Bild: retter.tv Symbolbild

Bilder und Videos zu diesem Beitrag
Das könnte Sie auch interessieren
Der Rettungsdienst im Kreis Steinfurt erhöht zum ersten Mai die Gebühren und zwar ordentlich. mehr
am 15.02.2013 11:17
von retter.tvretter.tv Profilbild     
"Damit Ihr Hoffnung habt", unter diesem Motto fand der Zweite Ökumenische Kirchentag in München statt. Nach dem die Veranstaltung mit einer Rauchentwicklung in der U-Bahn einen "unruhigen" ... mehr
am 16.05.2010 08:52
von Karl PieterekMann     
Um diese Funktion zu nutzen,
müssen Sie ein registriertes Mitglied von retter.tv sein.

Sie wollen aktiv an retter.tv teilnehmen, dann melden
Sie sich jetzt kostenlos an.

weiter zur Anmeldung