Korneuburg: Feuerwehrleute als „fleißige Bienen“ im Rettungseinsatz

Korneuburg | am 06.03.2014 - 09:50 Uhr | Aufrufe: 1468

Im österreichischen Bezirk Korneuburg kam es am Dienstag zu einem Verkehrsunfall. Ein Autofahrer wollte einem Hasen ausweichen, kam ins Schleudern und überschlug sich dabei. Als die Feuerwehrleute am Einsatzort eintrafen, staunte der, zum Glück unverletzte, Autofahrer nicht schlecht.

Korneuburg: Feuerwehrleute als „fleißige Bienen“ im RettungseinsatzEs war Faschingsdienstag, als die Einsatzmeldung bei den Feuerwehrleuten eintraf. Ein Autofahrer hatte im Ernstbrunner Wald einen Unfall. Er wollte einem Hasen ausweichen und kam ins Schleudern. Dabei überschlug sich der Pkw und blieb auf dem Dach liegen.

Feuerwehrleute im Bienenkostüm

Für die alarmierten Feuerwehrleute, war keine Zeit mehr zum Abschminken. Sie hatten sich auf das Faschingstreiben vorbereitet und waren als Bienen verkleidet, Strumpfhosen und gelb-schwarz gestreifte Oberteile. Auch das Gesicht hatten die Feuerwehrleute schwarz-gelb geschminkt. Sofort nach der Einsatzalarmierung eilten die freiwilligen Feuerwehrmänner zum Feuerwehrhaus, wie der ORF berichtet.

Bienenkostüm gegen Einsatzkleidung getauscht

Dort tauschten die Einsatzkräfte der Feuerwehr ihr Bienenkostüm gegen die Einsatzkleidung. Doch die Schminke blieb im Gesicht. Der junge Autofahrer war zum Glück unverletzt und konnte seinen auf dem Dach liegenden Pkw bereits selbst verlassen. Trotzdem staunte er bestimmt nicht schlecht, als er die gelb-schwarz geschminkten Feuerwehrleute anrücken sah. Ein Feuerwehrmann erzählt, er habe sich keine Gedanken über seine Schminke im Gesicht gemacht. Erst als ein ungeschminkter Kamerad ihn darauf ansprach, habe er daran gedacht und geschmunzelt.

Erfahren Sie hier mehr zum Einsatz der Feuerwehrleute im Bienenkostüm.

Bild: retter.tv Symbolbild

Bilder und Videos zu diesem Beitrag
Das könnte Sie auch interessieren
Zu einem kuriosen Einsatz wurde die Freiwillige Feuerwehr Korneuburg (Österreich) am Wochenende gerufen. Eine Frau gab an, in der Donau ein drei bis vier Meter langes Krokodil entdeckt zu haben. mehr
am 25.08.2014 11:58
von retter.tvretter.tv Profilbild     
Osterzhausen_Feuerwehrmann braucht Hilfe
So geordnet wie an diesem Sonntag geht es in der Pöttmeser Schulturnhalle wohl selten zu. Wo sonst Kinder toben, war der große Raum gestern genau aufgeteilt. In weißen T-Shirts mit ... mehr
am 10.03.2010 09:36
von Martina PetzFrau     
Um diese Funktion zu nutzen,
müssen Sie ein registriertes Mitglied von retter.tv sein.

Sie wollen aktiv an retter.tv teilnehmen, dann melden
Sie sich jetzt kostenlos an.

weiter zur Anmeldung