Kritik an Feuerwehr-Großeinsatz: „25 Mann, 23 stehen nur rum“

Eppstein | am 21.04.2017 - 09:34 Uhr | Aufrufe: 2692

Am Mittwoch wurde die Feuerwehr Eppstein zu einem Brand an einem Campingbus gerufen. Insgesamt wurden 23 Kräfte eingesetzt, da in dem Fahrzeug eine Kochstelle mit Gas verbaut war. Ein unnötig großes Aufgebot an Einsatzkräften, wie einige in den sozialen Medien kritisieren.

„Vollsperrung obere Hauptstraße Vockenhausen: Fahrzeugbrand, 7 Fahrzeuge, 25 Mann, 23 stehen rum“. Dieser Post machte am Mittwochabend über die Sozialen Netzwerke die Runde. Für viele Eppsteiner wie auch die Kameraden der Feuerwehr eine völlig überzogene und nicht nachvollziehbare Kritik an dem Löscheinsatz. Das gilt auch für den Stadtbrandinspektor Mario Mezga, der gegenüber dem Höchster Kreisblatt klar macht: „Lieber habe ich zehn Mann zu viel und schicke zehn Leute heim, als dass ich zehn Mann zu wenig habe“.

Nachalarmierung wegen erhöhter Gefahrenlage

Grund für das hohe Einsatzaufgebot war ein halbvoller 100-Liter-Gastank in dem brennenden Kleinbus. Wie Mezga klar macht, sei deshalb das Ausmaß des Einsatzes nicht direkt klar gewesen, weshalb weitere Kameraden nachalarmiert wurden. So stehe es in der Alarm- und Ausrückordnung der Stadt, die seit Jahren angewendet wird. Insgesamt sind die Kameraden wie auch Bürger deshalb vor allem froh, dass der Brand schnell unter Kontrolle gebracht werden konnte und kein Mensch zu Schaden kam.



Bild: retter.tv Symbolbild

Hinterlegte Stichworte (Tags)
Bilder und Videos zu diesem Beitrag
Das könnte Sie auch interessieren
Medizinische Notfälle erfordern ein sofortiges Handeln. Hierzu können die Regeln der StVO durch Einsatzfahrzeuge außer Kraft gesetzt werden. Im hessischen Eppstein wurden die ... mehr
am 07.01.2019 08:29
von retter.tvretter.tv Profilbild     
Für Feuerwehren und andere Hilfsorganisationen sind das Internet und insbesondere die verschiedenen Social Media eine große Herausforderung. Oft würden Feuerwehrleute nicht ... mehr
am 03.07.2014 10:57
von retter.tvretter.tv Profilbild     
Um diese Funktion zu nutzen,
müssen Sie ein registriertes Mitglied von retter.tv sein.

Sie wollen aktiv an retter.tv teilnehmen, dann melden
Sie sich jetzt kostenlos an.

weiter zur Anmeldung