Kurioser Einsatz: 20-Jähriger steckt in öffentlicher Toilette fest

Ein Norweger wollte am Freitag seinem Freund zu Hilfe eilen, weil dessen Smartphone in eine öffentliche Toilette gefallen war - ohne die Feuerwehr kam er dort aber nicht mehr hinaus...

Na, wenn das nicht wortwörtlich ein sch*** Einsatz war... Kameraden in Norwegen mussten am Freitagmorgen anrücken, weil ein Mann in einem öffentlichen Klo feststeckte.

Wie kam's dazu?

Während der Freund des 20-Jährigen urinierte, fiel ihm sein Handy in die Toilette. Nun war das kein übliches Klo inklusive Spülung, sondern eine altmodischere Variante, die lediglich aus Öffnung und Tank für die Fäkalien bestand. Während der Freund irritiert schien, überlegte der 20-Jährige nicht lang und zwängte sich durch die Kloöffnung in den Tank. Schnell fiel ihm aber auf, dass er zwar mit Mühe reinkam - nicht aber hinaus. Wie sollte er sich aber aus den oberschenkelhohen Fäkalien befreien?

 

Feuerwehr hilft

Eine Stunde lang, versuchte der Mann sich aus eigener Kraft zu befreien - ohne Erfolg. Dazu kam seine Panik in dem engen Raum gefangen zu sein. Vermutlich ganz zu Schweigen von dem Gestank. Also riefen die beiden Männer doch die Feuerwehr, die rasch die Kloöffnung aufschnitt und den Mann rettete. Das Smartphone blieb übrigens verschollen.

Bild: retter.tv Symbolbild

Hinterlegte Stichworte (Tags)
Bilder und Videos zu diesem Beitrag
Das könnte Sie auch interessieren
DGzRS Seenotleitung Bremen
Einen ungewöhnlichen Fall erlebten die Wachleiter der DGzRS in Bremen gestern, am Mittwoch, den 14.9.2011. mehr
am 14.09.2011 10:30
von Stefan StadlmairMann     
Feuerwehr Hannover.jpg
In einem Toilettenraum der Schule in der Loccumer Straße kam es heute Vormittag nach einem Papierkorbbrand zu einer Rauchentwicklung. Vor Eintreffen der ersten Einsatzkräfte wurde das ... mehr
am 05.10.2011 10:15
von Stefan StadlmairMann     
Um diese Funktion zu nutzen,
müssen Sie ein registriertes Mitglied von retter.tv sein.

Sie wollen aktiv an retter.tv teilnehmen, dann melden
Sie sich jetzt kostenlos an.

weiter zur Anmeldung