Kurioser Einsatz: Feuerwehr rettet Mann aus Dornenhecke

Zu einem äußerst kuriosen Rettunseinsatz alarmierte die Polizei in Konstanz am Dienstagmorgen die Feuerwehr: Ein 20-Jähriger steckte kopfüber in einer Dornenhecke.

Hilferufe eines Mannes im Bereich der Fürstenbergstraße haben mehrere Anwohner am Dienstagmorgen gegen 04.30 Uhr der Polizei gemeldet. Auch die Besatzungen von zwei ausgerückten Streifen hörten die Rufe und fanden schließlich einen 20-Jährigen, der sich an einem Abhang unterhalb eines Gartengrundstücks in einer Dornenhecke verfangen hatte und sich nicht mehr selbst befreien konnte. Der alkoholisierte junge Mann gab an, dass er nach einem Discobesuch sein eigentliches Ziel, einen Bahnhaltepunkt, "etwas verfehlt" habe. Wie und wann er genau in die missliche Lage geriet, konnte er nicht mehr angeben. Da die Beamten ihn nicht selbst befreien konnten, musste die Feuerwehr hinzugerufen werden. Sie retteten den unverletzt gebliebenen und gut gelaunten 20-Jährigen, der anschließend vermutlich zielgenau die Bahnhaltestelle angesteuert haben dürfte.

Quelle: Polizeipräsidium Konstanz

Bild: retter.tv Symbolbild

Bilder und Videos zu diesem Beitrag
Das könnte Sie auch interessieren
Ein 47-Jähriger war am Sonntag zum Wandern im Raum Emmendingen aufgebrochen. Auf seinem Weg stürzte der Mann in eine Dornenhecke und konnte sich nicht mehr selbst befreien. mehr
am 29.09.2013 17:52
von retter.tvretter.tv Profilbild     
Zu einem gemeldeten Brand einer Lagerhalle musste die Freiwillige Feuerwehr Bedburg-Hau am gestrigen Montag um 06:27 Uhr in den Mittelweg nach Hasselt ausrücken. Unter einem offenen Anbau einer ... mehr
am 02.05.2017 09:08
von Freiwillige Feuerwehr Bedburg-Hau     
Um diese Funktion zu nutzen,
müssen Sie ein registriertes Mitglied von retter.tv sein.

Sie wollen aktiv an retter.tv teilnehmen, dann melden
Sie sich jetzt kostenlos an.

weiter zur Anmeldung