LKW walzt Leitplanke nieder und geht dann in Flammen auf

Waiblingen | am 26.10.2015 - 10:53 Uhr | Aufrufe: 330

Der Lastwagen eines 24-Jährigen kam am frühen Samstagmorgen bei Waiblingen zunächst von der Fahrbahn ab und walzte auf der B14 zunächst die Leitplanke nieder, ehe das Fahrzeug in Flammen aufging. Die Polizei ermittelt nun wegen Fahrerflucht.

Der 24 Jahre alte Lenker eines Sattelzuges wird verdächtigt, am Samstag gegen 05.50 Uhr, eine Unfallflucht begangen zu haben. Dieser hatte zunächst die B 14 in Fahrtrichtung Backnang befahren, als er auf Höhe der AS Waiblingen-Nord nach rechts kam und die dort die Leitplanke auf einer Länge von ca. 30 Metern komplett niederdrückte. Anschließend fuhr er weiter bis zur AS Schwaikheim, wo er von der B 14 abfuhr und auf der anderen Seite in Richtung Stuttgart wieder auffuhr.

LKW brennt fast vollständig aus

Kurz nach der AS Schwaikheim begann die Zugmaschine zu brennen. Die Zugmaschine brannte vollständig, der Auflieger teilweise aus. Der Schaden beläuft sich auf ca. 80.000 Euro. Personen kamen nicht zu Schaden. Während der Löscharbeiten durch die Feuerwehren Schwaikheim (22 Mann und drei Fahrzeuge) und Winnenden (14 Mann und drei Fahrzeuge), musste die B 14 voll gesperrt werden. Eine örtliche Umleitung bestand. Der Sattelzug wurde sichergestellt und abgeschleppt.

Bild: retter.tv Symbolbild

Hinterlegte Stichworte (Tags)
Bilder und Videos zu diesem Beitrag
Das könnte Sie auch interessieren
Tragischer Stromunfall bei Übung in Backnang - 15-Jähriger Jugendfeuerwehrler schwer verletzt
Am Sonntagnachmittag ereignete sich bei einer Übung der Rettungshundestaffel in Backnang ein tragischer Unfall bei dem ein 15-Jähriger durch einen Stromschlag schwer verletzt wurde. mehr
am 16.10.2011 14:10
von Andreas RachMann     
Kurz vor zwölf Uhr mittags geriet am Freitag auf der A 7 Ulm-Kempten ein holländischer Lkw in Brand. Er war wenige hundert Meter südlich des Autobahndreiecks Hittistetten in Fahrtrichtung Süden ... mehr
am 09.07.2010 14:00
von Wilhelm SchmidMann     
Um diese Funktion zu nutzen,
müssen Sie ein registriertes Mitglied von retter.tv sein.

Sie wollen aktiv an retter.tv teilnehmen, dann melden
Sie sich jetzt kostenlos an.

weiter zur Anmeldung