Ladung verloren: Feuerwehrmänner müssen Äpfel aufsammeln

Am Donnerstagabend ist ein mit mehr als 20 Tonnen Äpfeln beladener Lastwagen auf der Autobahn 27 in Niedersachsen umgekippt, wodurch sich die Ladung auf dem Asphalt verteilte.

Laut spiegel.de war der Sattelzug nach rechts von der Fahrbahn abgekommen. Der Laster kippte um, als die 37 Jahre alte Fahrerin durch Gegenlenken versucht hatte, den Lkw wieder auf die Fahrbahn zu steuern. Durch den Aufprall wurde die Verkleidung des Kühlanhängers aufgerissen und neben den Äpfeln auch Diesel auf der Fahrbahn verteilt. Die Einsatzkräfte konnten nach eigenen Angaben den Lkw nicht mit einem Kran anheben, da sonst alle Äpfel herausfallen würden und man jeden Apfel einzeln aus dem Laster holen müsse. Bei dem Unfall wurde die Fahrerin leicht verletzt.

Bildquelle: retter.tv Symbolbild

Hinterlegte Stichworte (Tags)
Bilder und Videos zu diesem Beitrag
Das könnte Sie auch interessieren
Massenkarambolage mit 20 Fahrzeugen - Rettungsdienste im Dauereinsatz
Nach einem Großeinsatz auf der BAB 7 in Richtung Hamburg am Vormittag, bei dem unter anderem etwa 100 Kinder und Jugendliche in zwei Reisebussen mit warmen Getränken versorgt wurden, ... mehr
am 09.12.2010 12:00
von Andreas RachMann     
Ein Landwirt war am heutigen Sonntagmorgen mit seinem Traktor und Anhänger die L509 von Ottersheim Richtung Offenbach unterwegs, als er in einem Kreisverkehr seine gesamte Ladung verlor. mehr
am 03.09.2017 13:08
von retter.tvretter.tv Profilbild     
Um diese Funktion zu nutzen,
müssen Sie ein registriertes Mitglied von retter.tv sein.

Sie wollen aktiv an retter.tv teilnehmen, dann melden
Sie sich jetzt kostenlos an.

weiter zur Anmeldung