Lemwerder – Polizei verdächtigt Feuerwehrmann der Brandstiftung

Lemwerder | am 05.08.2014 - 13:05 Uhr | Aufrufe: 424

Anfang Mai wurde in Lemwerder eine Kindertagesstätte durch einen Brand zerstört. Eine 15-jährige belastet nun einen 16-jährigen Angehörigen der Feuerwehr schwer.

Symbolbild FeuerwehrIn der Nacht zum 4. Mai wurde in der Kindertagesstätte Lemwerder ein Brand gelegt, der diese komplett zerstört hat. Nun wurde eine 15-jährige von der Polizei vernommen, die gestand während der Tat Wache gehalten zu haben, sie belastet wiederum einen 16-jährigen schwer, der außerdem Angehöriger der Feuerwehr ist.

Von Feuerwehr suspendiert

Wie die NWZ-online berichtet, bestreitet der 16-jährige die Vorwürfe zwar, wurde aber vorsorglich trotzdem vom Dienst suspendiert. Sollten sich die Vorwürfe gegen den 16-jährigen erhärten, muss er sich vielleicht auch mit Schadensersatzforderungen durch die Versicherung auseinandersetzen.

Weitere Informationen zum Thema finden Sie hier.

Bild: retter.tv Symbolbild

 

Bilder und Videos zu diesem Beitrag
Das könnte Sie auch interessieren
Ulm: Spezialkräfte der Polizei suchen nach mysteriösem Verdächtigen
Am Donnerstag Abend löste ein bewaffneter Mann in einer Zeitarbeitsfirma in Ulm einen Großeinsatz der Polizei aus. Es wurde zunächst sogar eine Geiselnahme befürchtet. Nun sucht ... mehr
am 26.01.2012 11:35
von retter.tvretter.tv Profilbild     
Handy mit Notruf-Funktion: Malteser Bad Reichenhall bieten neuen mobilen Nothilfe-Dienst an
Der Feuerwehrausschuss hat beschlossen, dass die Mitglieder der Freiwilligen Feuerwehren aus Lemwerder in Zukunft per SMS alarmiert werden sollen.  mehr
am 22.02.2013 08:50
von retter.tvretter.tv Profilbild     
Um diese Funktion zu nutzen,
müssen Sie ein registriertes Mitglied von retter.tv sein.

Sie wollen aktiv an retter.tv teilnehmen, dann melden
Sie sich jetzt kostenlos an.

weiter zur Anmeldung