Löschsystem VLF Cobra im Einsatz

In der Nacht zum Freitag wurde das Vorauslöschfahrzeug (VLF) Cobra aus dem Ehrenamtsprojekt FeuerwEHRensache des Ministeriums für Inneres und Kommunales Nordrhein-Westfalen und dem Verband der Feuerwehren Nordrhein-Westfalen zu zwei Einsätzen nach Kamen und Lünen alarmiert. In Kamen kam das Fahrzeug zum Einsatz, in Lünen hielt sich die Besatzung in Bereitstellung, wurde letztlich aber nicht eingesetzt. (Zur Bildergalerie)

4 Bilder
Die erste Alarmierung erfolgte bereits am Donnerstag um 23:20 Uhr. Das aktuell bei der Freiwilligen Feuerwehr Werne stationierte VLF fuhr gemeinsam mit einem Einsatzleitwagen (ELW) der Freiwilligen Feuerwehr Bergkamen zur Lünener Straße nach Kamen, wo ein Dachstuhl in voller Ausdehnung brannte. Über eine von der Feuerwehr Unna gestellten Drehleiter kam die Cobra zum Einsatz und unterstützte die Löscharbeiten an der Dachhaut, die von den Drehleitern aus Kamen und Bergkamen-Weddinghofen durchgeführt wurden. +

Nächster Einsatz bereits 2 Stunden später

Noch an der Einsatzstelle wurde das Cobra-Team gegen 1:15 Uhr darüber informiert, dass es in der Kupferstraße in Lünen zu einem bestätigten Industriebrand gekommen sei. Die Leitstelle Kreis Unna prüfte die Abkömmlichkeit des VLF Cobra in Kamen und entsandte das Fahrzeug nach Lünen. Hier war es in einem Kupfer-verarbeitenden Unternehmen zu einem Brand in der Zuleitung zu einer Filteranlage gekommen. Da das Unternehmen über eine Inert-Löschanlage auf Stickstoffbasis verfügt, wurde das Fahrzeug nicht eingesetzt und hielt sich in Bereitstellung. Der Cobra-Einsatz wurde gegen 2:45 Uhr beendet, so dass VLF und ELW mit den sechs Einsatzkräften wieder zu ihren Standorten zurückkehren konnten. Hier geht's zur retter.tv Galerie mit Einsatzbildern!

Quelle und Bilder: Freiwillige Feuerwehr Werne

 

Hinterlegte Stichworte (Tags)
Bilder und Videos zu diesem Beitrag
Das könnte Sie auch interessieren
„Brandeinsatz“ am Internat
Vergangenen Mittwoch, 20 Uhr: Mit Blaulicht rückt die Höchstädter Feuerwehr auf das Gelände des neuen Schülerheims vor. mehr
am 21.04.2010 20:00
von Melanie ErbeMann     
Eine 48 Jahre alte Frau hat einen neuen Holzkohlegrill in ihrer Wohnung getestet - und dies mit dem Leben bezahlt. Die Frau wurde bereits am Mittwoch tot in ihrer Wohnung in Bad Wiessee (Landkreis ... mehr
am 31.07.2009 14:11
von Michi FliegeFrau
Um diese Funktion zu nutzen,
müssen Sie ein registriertes Mitglied von retter.tv sein.

Sie wollen aktiv an retter.tv teilnehmen, dann melden
Sie sich jetzt kostenlos an.

weiter zur Anmeldung