Löschwasserversorgung schwierig: Feuerwehr mit kreativer Lösung bei Dachstuhlbrand

Am gestrigen Sonntagmorgen wurde die Feuerwehr zu einem Dachstuhlbrand in Hamburg-Eichberg alarmiert. Doch dabei standen die Kameraden vor einem unerwarteten Problem mit der Löschwasserversorgung. 

Symbolbild FeuerwehrWie das Hamburger Abendblatt berichtet, war die Feuerwehr am frühen Sonntagmorgen gegen 4.50 Uhr zu einem großen Einfamilienhaus in Hamburg-Eichberg alarmiert worden. Dort war der Dachstuhl in Brand geraten. Problematisch dabei war, dass sich die Löschwasserversorgung als äußerst schwierig gestaltete. Laut der Zeitung musste die Feuerwehr eine lange Löschwasserleitung aufbauen. Bis dies geschehen war, kamen die Kameraden auf eine kreative Idee, um den Flammen Herr zu werden.

Feuerwehr löscht mit Wasser aus dem Pool

Dem Bericht zufolge griff die Feuerwehr auf das Wasser eines Pools zurück und löschte zunächst damit. Trotz aller Bemühungen, so das Hamburger Abendblatt weiter, brannte der Dachstuhl vollständig aus. Außerdem wurde ein Feuerwehrmann durch einen Sturz verletzt und musste im Krankenhaus behandelt werden, heißt es weiter. Angaben zur Brandursache konnten bislang noch nicht gemacht werden.

Bild: retter.tv Symbolbild

Bilder und Videos zu diesem Beitrag
Das könnte Sie auch interessieren
Bei einem Brand in einer Scheune im nordfriesischen Dagebüll waren am Mittwochvormittag neun Feuerwehren vor Ort. Auch die dänischen Feuerwehrkollegen halfen bei der Brandbekämpfung. ... mehr
am 21.05.2015 11:01
von retter.tvretter.tv Profilbild     
Reh aus Pool befreit
Einen tierischen Einsatz nahmen Feuerwehr und Polizei gestern Mittag auf der Straße Am Bruch wahr. mehr
am 28.07.2011 12:00
von Melanie ErbeMann     
Um diese Funktion zu nutzen,
müssen Sie ein registriertes Mitglied von retter.tv sein.

Sie wollen aktiv an retter.tv teilnehmen, dann melden
Sie sich jetzt kostenlos an.

weiter zur Anmeldung