Mann wehrt sich gegen eigene Rettung – Geldstrafe

Mühlhausen | am 02.11.2016 - 10:06 Uhr | Aufrufe: 358

Letztes Jahr rettete die Polizei einen Rentner aus seiner brennenden Wohnung. Doch der Rentner wehrte sich so sehr gegen seine Rettung, dass es nun zum Prozess kam.

Wie die Thüringer Allgemeine berichtet, hatte im letzten Jahr ein Topf auf dem Herd eines Rentners Feuer gefangen. Die Nachbarn alarmierten Polizei und Feuerwehr. Doch anstatt sich über die Hilfe zu freuen, weigerte sich der 66-Jährige, die Einsatzkräfte in seine Wohnung zu lassen. Erst, als die gewaltsame Öffnung der Wohnungstür angedroht wurde, machte der 66-Jährige auf. Doch verlassen wollte er seine Wohnung noch immer nicht. Zwei Polizisten waren schließlich nötig, um den Rentner aus seiner Wohnung ins Freie zu befördern.

Feuerwehrmann widerlegt Aussage

Nun kam es wegen des Widerstands gegen Vollstreckungsbeamte zum Prozess. Dort gab der Angeklagte an, er habe den Topf selbst vom Herd genommen und es hätte lediglich eine Dunstwolke gegeben. Laut Thüringer Allgemeine konnte ein Feuerwehrmann diese Aussagen jedoch widerlegen. Schließlich habe er den Topf auf dem Herd löschen müssen, nachdem die Polizei den 66-Jährigen aus der Wohnung gebracht hatten. Letztendlich zeigte sich der Angeklagte bis zum Ende uneinsichtig, wurde aber dennoch zu einer Geldstrafe in Höhe von 825 Euro verurteilt.

Bild: retter.tv Symbolbild

Bilder und Videos zu diesem Beitrag
Das könnte Sie auch interessieren
Symbolbild Blaulicht
Fast 2,5 Promille Alkohol intus hatte ein 20-jähriger Ludwigshafener, der am Montagabend auf einer Brücke in Mannheim plötzlich vor ein fahrendes Auto sprang und dadurch einen Unfall ... mehr
am 28.01.2015 10:09
von retter.tvretter.tv Profilbild     
Ein 64-jähriger Landwirt ist bei einem Unfall mit seinem Traktor ums Leben gekommen. Der 64-Jährige aus Pettenhofen war in seinem Traktor mit Anhänger auf dem Leitweg in Mühlhausen ortsauswärts ... mehr
am 31.07.2009 14:21
von retter.tvretter.tv user logo
Um diese Funktion zu nutzen,
müssen Sie ein registriertes Mitglied von retter.tv sein.

Sie wollen aktiv an retter.tv teilnehmen, dann melden
Sie sich jetzt kostenlos an.

weiter zur Anmeldung