Mehr Geld für Feuerwehren in Nordrhein-Westfalen

Nordrhein-Westfalen | am 12.10.2016 - 11:24 Uhr | Aufrufe: 1287

Seit diesem Jahr gilt in Nordrhein-Westfalen ein neues Gesetz für den Brand- und Katastrophenschutz. Seitdem sind einige Hilfeleistungen teurer und selbstständige Feuerwehrleute können deutlich höhere Entschädigungen erhalten.

Wie rundschau-online.de berichtet, gilt seit dem 1. Januar in Nordrhein-Westfalen ein neues Gesetz für den Brand- und Katastrophenschutz. Einige Gemeinden mussten aufgrund der Änderungen auch ihre Satzung anpassen. Dabei geht es vor allem um die Kostenerstattung bei Einsätzen der Freiwilligen Feuerwehr. In aufwendigen Verfahren mussten die Gemeinden die neuen Sätze kalkulieren lassen. So ist in vielen Gemeinden nun beispielsweise das Beseitigen einer Ölspur teurer. Auch für Brandsicherheitswachen bei Veranstaltungen können die Feuerwehren nun mehr Geld verlangen. In der Gemeinde Lindlar kostet eine Stunde Brandsicherheitswache für Vereine künftig 19 statt 11 Euro, für auswärtige Veranstalter 39 statt 18 Euro.

Höhere Regelsätze für Selbstständige

Laut rundschau-online.de betreffen die Änderungen jedoch nicht nur die Leistungen von Feuerwehren. Auch Feuerwehrleute, die als Selbstständige arbeiten, bekommen in Zukunft eine höhere Entschädigung. Anstatt der bisherigen 16 Euro gilt nun ein Regelsatz von 40 Euro pro Stunde. Fachleute können sogar 75 Euro pro Stunde bekommen. Bei der Feuerwehr Lindlar freut man sich über die Änderungen und die höheren Entgeltsätze. Trotzdem weist Lindlars Gemeindebrandmeister daraufhin, dass sich natürlich niemand wegen des Geldes bei der Feuerwehr engagiere.

Bild: retter.tv Symbolbild

Bilder und Videos zu diesem Beitrag
Das könnte Sie auch interessieren
DRK Logo.jpg
Im Tarifstreit zwischen der Bundestarifgemeinschaft des Deutschen Roten Kreuz (DRK) und der Gewerkschaft Verdi hat es eine Einigung gegeben. mehr
am 20.04.2012 10:55
von retter.tvretter.tv Profilbild     
Symbolbild Feuerwehr
Laut „Gesetz über den Feuerschutz und die Hilfeleistung“ haben beruflich selbstständige Mitglieder der Freiwilligen Feuerwehr bei Verdienstausfall einen Anspruch auf ... mehr
am 30.11.2012 10:10
von retter.tvretter.tv Profilbild     
Um diese Funktion zu nutzen,
müssen Sie ein registriertes Mitglied von retter.tv sein.

Sie wollen aktiv an retter.tv teilnehmen, dann melden
Sie sich jetzt kostenlos an.

weiter zur Anmeldung