Meilenstein in Feuerwehrsicherheit: Feuerwehr Erndtebrück testet Computerchip am Helm

Erndtebrück | am 29.01.2014 - 09:19 Uhr | Aufrufe: 1515

Am Dienstag übergab die Bundeswehr den von ihr entwickelten Computerchip an die Freiwillige Feuerwehr Erndtebrück. Diese testet nun den Chip, der zur Sicherheit der Feuerwehrleute in Notfällen dient.

Wie die Westdeutsche Allgemeine Zeitung berichtete, testet die Freiwillige Feuerwehr Erndtebrück ein landesweit einzigartiges Pilotprojekt, das der Optimierung und Sicherheit von Einsätzen dient.

Chip ermöglicht schnelle Ortung

Dabei handelt es sich um einen Computerchip im Helm, der besonders im Notfall Leben retten kann. Denn der Chip ermöglicht eine schnelle Ortung der Feuerwehrleute. Er ist mit Computern und Telefonen des Gerätehauses vernetzt und liefert schnell einen Überblick über den Standort der Einsatzkräfte. Entworfen wurde das IT-System von der Bundeswehr, die den Chip am Dienstag der Feuerwehr Erndtebrück offiziell übergab.

Mehr Sicherheit für Feuerwehrleute

Das System ist vielversprechend und dient vor allem der Sicherheit der Feuerwehrleute. Nach Angaben der Westdeutschen Allgemeinen Zeitung sei es zur Kooperation mit der Feuerwehr Erndtebrück gekommen, da ein Offizier der Bundeswehr einen Feuerwehrmann aus dem Ort kannte. Alle Beteiligten sind sich jedoch jetzt schon einig: das neue System wird ganz bestimmt erfolgreich sein. Weitere Informationen zum Thema finden Sie hier.

Bild: retter.tv Symbolbild

Bilder und Videos zu diesem Beitrag
Das könnte Sie auch interessieren
Symbolbild Feuerwehr
Eine tolle Nachbarschaft verbindet offensichtlich eine 79 Jahre alte Frau und einen 72 Jahre alten Mann in Erndtebrück. mehr
am 28.03.2013 10:05
von retter.tvretter.tv Profilbild     
Erdbeben kommen in ihrer zerstörerischen Wirkung in der Region um Donau und Iller eher selten vor. Dennoch haben zivile und militärische Dienststellen zwei Tage lang ein solches Szenario am grünen ... mehr
am 26.06.2009 10:13
von Daniel Kempf
Um diese Funktion zu nutzen,
müssen Sie ein registriertes Mitglied von retter.tv sein.

Sie wollen aktiv an retter.tv teilnehmen, dann melden
Sie sich jetzt kostenlos an.

weiter zur Anmeldung