München: Feuerwehrmann gesteht zehn Brandstiftungen

Nach längerer Ermittlungsarbeit hat die Münchner Polizei einen 27-jähriger Brandstifter überführt. Der Feuerwehrmann der Freiwilligen Feuerwehr, Abteilung Forstenried, hat inzwischen gestanden, im vergangenen Jahr neun Brandstiftungen begangen zu haben sowie eine Brandstiftung vor etwa zehn Jahren.

In den meisten Fällen setzte der 27-Jährige Altpapier- und Wertstoffcontainer in Brand, in einem Fall zündete er die Tür eines Kellerabteils in einem Mehrfamilienhaus an. Die Brandstiftungen beging er in unregelmäßigen Abständen, bei keinem der von ihm gelegten Feuer war er als Feuerwehrmann im Einsatz oder überhaupt an der Einsatzstelle anwesend.

Personen wurden bei den Bränden nicht verletzt

Den entstandenen Sachschaden kann die Feuerwehr nicht beziffern. Personen wurden in keinem der Fälle verletzt. Das Kommando der Freiwilligen Feuerwehr München hat den Mann mit sofortiger Wirkung vom Dienst suspendiert. Er war seit 2001 Mitglied in der Freiwilligen Feuerwehr und hat die Jahre über verschiedene Aus- und Fortbildungen absolviert. Den Großteil seiner Dienstzeit arbeitete er als Fahrer und Maschinist – stets ohne Führungsfunktion.

Die Kollegen des Feuerwehrmannes sind fassungslos

Mittlerweile befindet sich der Mann in psychotherapeutischer Behandlung. Die Mitglieder der Freiwilligen Feuerwehr, Abteilung Forstenried, äußerten sich schockiert über die Taten: „Wir sind alle fassungslos und hätten ihm diese Taten niemals zugetraut.“ Er galt in seiner Abteilung als sehr höflich, hilfsbereit, zuvorkommend und unauffällig.

Quelle: Feuerwehr München

Bild: retter.tv Symbolbild

Hinterlegte Stichworte (Tags)
Bilder und Videos zu diesem Beitrag
Das könnte Sie auch interessieren
Der Feuerteufel aus dem Ries hat offenbar wieder zugeschlagen: In der Nacht zu Donnerstag brannte eine eine Lagerhalle in Fessenheim aus. Es entstand ein Schaden von zwei Millionen Euro, verletzt ... mehr
am 24.06.2009 22:30
von retter.tvretter.tv user logo     
Schweinegrippe_2
Im Landkreis Dillingen ist ein Kind an Schweinegrippe erkrankt. Das meldet das Landratsamt. Betroffen ist ein sieben Jahre altes Mädchen, das mit seinem Vater aus Kanada zu Besuch in Deutschland ... mehr
am 19.06.2009 12:17
von retter.tvretter.tv user logo     
Um diese Funktion zu nutzen,
müssen Sie ein registriertes Mitglied von retter.tv sein.

Sie wollen aktiv an retter.tv teilnehmen, dann melden
Sie sich jetzt kostenlos an.

weiter zur Anmeldung