Nach Bruchlandung in Dubai: Feuerwehrmann stirbt im Einsatz

Am Mittwoch musste eine Boeing am Flughafen Dubai eine Bruchlandung hinlegen, kurz darauf ging sie in Flammen auf. Zu diesem Zeitpunkt sollen etwa 300 Personen an Bord gewesen sein, darunter zwei Deutsche. Die Passagiere und die Besatzung konnten das Flugzeug rechtzeitig verlassen. Für einen Feuerwehrmann kam jedoch jede Hilfe zu spät; er verstarb bei dem Versuch, das Feuer zu löschen.

Symbolbild Flugzeug 

Um die Mittagszeit bestätigte die Emirates airline auf Twitter, dass das Flugzeug in einen Unfall verwickelt war.

Über die Unfallursache ist bislang nicht viel bekannt. Scheinbar soll aber mindestens eines der Triebwerke der Boeing 777 Feuer gefangen haben, so n-tv.de. Die Maschine befand sich gerade auf ihrem Flug aus Indien und erreichte das Drehkreuz Dubai, als es zu den Komplikationen kam. Die Insassen konnten nach der Bruchlandung noch evakuiert werden (dabei kam es zu Verletzungen), danach fing das Flugzeug Feuer und brannte komplett aus. Ein Feuerwehrmann, der das Feuer vor Ort bekämpfte, kam leider im Einsatz um.

Eine der sichersten Fluggesellschaften

Der Flugverkehr musste daraufhin gestoppt werden, zahlreiche Flüge wurden gestrichen oder umgeleitet, es kam zu stundenlangen Verspätungen aller Flüge im Netz des Flughafens Dubai. Erst am Abend konnte der Flugbetrieb wieder aufgenommen werden. Die betroffene Fluggesellschaft der Vereinigten Arabischen Emiraten gilt nach wie vor als eine der sichersten der Welt. Im Internet kursieren mittlerweile einige Videos, die eine Explosion nahe der bereits gelandeten Maschine zeigen.

Bild: retter.tv Symbolbild

Bilder und Videos zu diesem Beitrag
Das könnte Sie auch interessieren
Boeing 777 schießt am Flughafen München über Landebahn hinaus
Auf dem Flughafen München ist am Donnerstagmittag eine Boeing 777 der Singapore Airlines über die südliche Startbahn hinausgeschossen. Passagiere am Flughafen München ... mehr
am 03.11.2011 15:19
von Günter HerknerEinsatzfotos-online.de     
Firefighting im Wüstenstaat
Seit Anfang Januar 2011 ist Florian Groll, 29 Jahre alt und retter.tv-Nutzer, als  Feuerwehrmann in den Vereinigten Arabischen Emiraten stationiert und wird exklusiv für retter.tv ein ... mehr
am 14.01.2011 11:39
von Florian Groll     
Um diese Funktion zu nutzen,
müssen Sie ein registriertes Mitglied von retter.tv sein.

Sie wollen aktiv an retter.tv teilnehmen, dann melden
Sie sich jetzt kostenlos an.

weiter zur Anmeldung