Nach Rettungsgassen-Chaos auf der A7: Feuerwehr zeigt Autofahrer nicht an

Ende Februar bildeten Autofahrer auf der A7 keine Rettungsgasse, die Einsatzkräfte mussten zwei Kilometer zum Unfallort laufen (retter.tv berichtete). Doch die Feuerwehr wird keinen der Autofahrer anzeigen.

A92 Autobahn SymbolfotoEnde Februar kam es auf der A7 bei Kassel zu einem Verkehrsunfall mit drei beteiligten Fahrzeugen. Die Einsatzkräfte eilten los, konnten aber nicht bis zur Unfallstelle vordringen – die Autofahrer bildeten einfach keine Rettungsgasse. Insgesamt zwei Kilometer mussten die Retter zu Fuß zurücklegen, um zur Unglücksstelle zu kommen (retter.tv berichtete). Wie die Welt berichtet, wird der Vorfall für die entsprechenden Autofahrer aber ohne juristische Folgen bleiben. Der Grund: Die Berufsfeuerwehr Kassel hatte schlichtweg keine Zeit und keine Ressourcen, um Anzeigen zu schreiben. Dafür hätten nämlich die Identitäten der Autofahrer festgestellt werden müssen, doch die Rettung der Verunfallten stand natürlich an erster Stelle. Außerdem ist auch nicht eindeutig auszuschließen, dass die Bildung einer Rettungsgasse aufgrund einer Baustelle nicht möglich war.

Bild: retter.tv Symbolbild

Hinterlegte Stichworte (Tags)
Bilder und Videos zu diesem Beitrag
Das könnte Sie auch interessieren
Raunheim: Polizei stoppt überladene Sattelzugmaschine
Eine nicht alltägliche Entdeckung machte eine Streife der Polizeistation Rüsselsheim am Sonntag. Die Beamten trafen auf einen Autotransporter der ganz besonderen Art: Eine ... mehr
am 21.04.2015 10:57
von retter.tvretter.tv Profilbild     
Buchstäblich in letzter Sekunde wurde der Fahrer eines 40-Tonnen-Sattelschleppers am Mittwochabend vor dem Flammentod gerettet: Der Lkw-Lenker war mit seinem Fahrzeug, das mit Bierdosen beladen war, ... mehr
am 09.09.2009 20:16
von Martina PetzFrau     
Um diese Funktion zu nutzen,
müssen Sie ein registriertes Mitglied von retter.tv sein.

Sie wollen aktiv an retter.tv teilnehmen, dann melden
Sie sich jetzt kostenlos an.

weiter zur Anmeldung