Nach Waldbrand am Farrenberg: Feuerwehr kritisiert Nationalparkleitung

Finsteraus | am 27.08.2013 - 11:21 Uhr | Aufrufe: 1871

Im Zusammenhang mit einem Waldbrand am Farrenberg bei Finsteraus ist jetzt ein anonymes Schreiben aufgetaucht, welches der Süddeutschen Zeitung (SZ)  zugespielt wurde. Außerdem hagelt es auch von der Feuerwehrspitze im Landkreis heftige Kritik an am Nationalpark. 

Die Feuerwehr wirft der Parkleitung vor, dass sie sich unkooperativ gezeigt habe. Heute soll es ein klärendes Gespräch zwischen dem Park und  der Wehr geben. "Wir hatten das Gefühl, dass wir nicht so erwünscht waren", dies bestätigte Fehler gestern gegenüber dem Grafenauer Anzeiger auf Anfrage. Die Aussage in der SZ, wenn "wir hätten gleich loslegen können, wäre alles schneller gegangen", relativierte er indes. "Hier ist es hauptsächlich darum gegangen, dass wir am ersten Tag nur einen kleineren Polizeihubschrauber hatten, der nur einen Löschbehälter dabei hatte, der 300 Liter fasst". Hätte man schon den großen vom Bundesgrenzschutz gehabt, der 1500 Liter auf einmal transportieren könnte, hätte man den Brand vielleicht schon am ersten Tag gelöscht. So haben sich die Löschmaßnahmen über mehrere Tage erstreckt.


Laut Nationalparkchef  stimme das alles nicht


 Während des Löschens habe der Nationalparkchef  nie den Eindruck gehabt, dass es bei der Zusammenarbeit mit den Feuerwehren Probleme gebe. Und er habe, nachdem er das Ministerium informiert habe, sofort darum gebeten, dass der Brand gelöscht werde. Von der Existenz des anonymen Schreibens habe er keine Kenntnis gehabt, so der Chef des Nationalparks weiter. Auf Vermutungen angesprochen, dass dies aktuell mit der Durchführung einer Verwaltungsreform im Nationalpark zu tun habe, betonte der Leiter, dass man darüber nur spekulieren könne. Die Reform gehe von Empfehlungen des Obersten Rechnungshofes aus: "Dass da nicht nur zufriedene Köpfe zurückbleiben, kann sich jeder vorstellen." Es gehe zwar nicht um Kündigungen, es würden aber Referate zusammengelegt und Kompetenzen verändert. Mehr zum Thema finden Sie hier.

Bild: Retter.tv Symbolbild

Bilder und Videos zu diesem Beitrag
Das könnte Sie auch interessieren
Rettungsleitstelle
Im Juli 2011 wurde die integrierte Leistelle von Feuerwehr und Rettungsdienst in Freiburg eröffnet. Seitdem machte sie vor allem wegen der technischen Startschwierigkeiten von sich reden. Doch ... mehr
am 14.09.2012 10:56
von retter.tvretter.tv Profilbild     
Retter müssen nicht immer menschlich sein! Das zeigt ein Video, dass im Kruger Nationalpark (Südafrika) aufgenommen wurde. Dort retteten zwei Nilpferde ein Gnu davor, von einem Krokodil ins ... mehr
am 01.09.2017 12:06
von retter.tvretter.tv Profilbild     
Um diese Funktion zu nutzen,
müssen Sie ein registriertes Mitglied von retter.tv sein.

Sie wollen aktiv an retter.tv teilnehmen, dann melden
Sie sich jetzt kostenlos an.

weiter zur Anmeldung