Nachbarn zeigen Feuerwehr wegen Martinshorn an

Korneuburg | am 01.04.2016 - 08:14 Uhr | Aufrufe: 5610

Mit den Nachbarn ist das so eine Sache: die einen lieben sich, die anderen hassen sich. Und auch die neuen Nachbarn der Feuerwehr Korneuburg werden wohl keine Brüderschaft mehr mit den Kameraden trinken, denn bereits acht Mal wurde die Feuerwehr schon von angezeigt, weil sie angeblich ihr Martinshorn missbräuchlich einsetze. 

Auch hier wittern Spaßvögel wieder einen Aprilscherz, aber für die Korneuburger Feuerwehr hat der Spaß schon längst ein Ende. Denn bereits zum 8. Mal wurde die Feuerwehr angezeigt, weil sie auf dem Weg zum Einsatz das Martinshorn angeschaltet hat, berichtet heute.at. Der Grund für diesen Ärger sind neue Nachbarn direkt neben dem Korneuburger Feuerwehrhaus. Die Anwohner stören sich offenbar an der Geräuschkulisse des Horns, weshalb sie Anzeige gegen die Feuerwehr erstatteten - immer wieder.

Missbrauch oder ein zu lautes Horn? Nachbarn erstatten Anzeige

Gründe für die Anzeigen, so die Zeitung weiter, sind entweder ein Missbrauch des Horns oder aber einfach, dass es zu laut sei. Natürlich werden die Anzeigen geprüft, heißt es weiter, doch drei Mal seien die Anzeigen schon abgewiesen worden. Die Feuerwehr hofft auch, dass sich der Streit friedlich lösen lässt, denn ohne Martinshorn und Blaulicht könne, ja sogar dürfe sie gar nicht ausrücken - das sollte doch eigentlich auch der letzte Nachbar irgendwann verstehen. 

Bild: retter.tv Symbolbild

Hinterlegte Stichworte (Tags)
Bilder und Videos zu diesem Beitrag
Das könnte Sie auch interessieren
Korneuburg: Feuerwehrleute als „fleißige Bienen“ im Rettungseinsatz
Im österreichischen Bezirk Korneuburg kam es am Dienstag zu einem Verkehrsunfall. Ein Autofahrer wollte einem Hasen ausweichen, kam ins Schleudern und überschlug sich dabei. Als die ... mehr
am 06.03.2014 09:50
von retter.tvretter.tv Profilbild     
Aufgrund der Hinweise wachsamer Nachbarn gelang es am heutigen Morgen, 15. November, gegen 09.00 Uhr, vier Tatverdächtige nach einem Einbruch in ein freistehendes Einfamilienhaus auf der ... mehr
am 15.11.2010 09:00
von Andreas RachMann     
Um diese Funktion zu nutzen,
müssen Sie ein registriertes Mitglied von retter.tv sein.

Sie wollen aktiv an retter.tv teilnehmen, dann melden
Sie sich jetzt kostenlos an.

weiter zur Anmeldung