Nächtliches Déjà-vu: Feuerwehr musste zweimal im selben Wohnhaus löschen

In der Nacht auf den heutigen Freitag mussten Berufs- und Freiwillige Feuerwehr in Iserlohn gleich zweimal zu einem Mehrfamilienhaus an der Straße "Am Steinhügel" ausrücken.

Mehrere Anrufer meldeten um 23:40 Uhr eine starke Rauchentwicklung im Treppenraum. Ein im dritten Obergeschoss abgestellter Kinderwagen brannte im Treppenraum. Anwohner konnten das Feuer noch vor Eintreffen der Feuerwehr löschen. Die Feuerwehr kontrollierte den Bereich. Um 01:49 Uhr der zweite Alarm in dem Mehrfamilienhaus. Wieder brannte im Treppenraum ein Kinderwagen. Auch hier konnten noch vor Eintreffen der Feuerwehr die Anwohner Schlimmeres verhindern und den Brand löschen. Die betreffenden Bewohner wurden vom Rettungsdienst untersucht, mussten aber nicht in ein Krankenhaus transportiert werden. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen.

Text- und Bildquelle: Feuerwehr Iserlohn

Hinterlegte Stichworte (Tags)
Bilder und Videos zu diesem Beitrag
Das könnte Sie auch interessieren
Am Freitag geriet ein Bagger in Brand. Die Feuerwehr rückte zum Löschen an. Weitere Bilder vom Einsatz finden Sie in unserer Bildergalerie. mehr
am 18.08.2017 22:29
von retter.tvretter.tv Profilbild     
Schnell unter Kontrolle hatte die Feuerwehr Dillingen den Brand in einem Anbau eines Wohnhauses am Brühlweg. Gegen 12 Uhr am Sonntag hörten die Bewohner, ein älteres Ehepaar, laut Aussage ihres ... mehr
am 14.06.2009 10:49
von retter.tvretter.tv user logo     
Um diese Funktion zu nutzen,
müssen Sie ein registriertes Mitglied von retter.tv sein.

Sie wollen aktiv an retter.tv teilnehmen, dann melden
Sie sich jetzt kostenlos an.

weiter zur Anmeldung