Nicht Rot genug: Feuerwehrfahrzeug wird aus dem Verkehr gezogen

Es klingt fast wie ein Aprilscherz: In Burg wurde ein Feuerwehrfahrzeug aus dem Verkehr gezogen, weil der Rot-Ton nicht der Richtige ist.

Wie shz.de berichtet, hat die Feuerwehr Burg ein Problem: Ihr Mannschaftswagen ist kein Feuerwehrfahrzeug mehr. Warum? Weil es einfach einen Ticken zu orange ist. Denn welche Farben ein Einsatzfahrzeug der Feuerwehr haben darf, ist ganz genau vorgeschrieben. Feuerrot, Verkehrsrot, Tagesleuchtrot und Leuchthellrot sind zulässig - nicht aber das Orange-Rot des Mannschaftswagens der Feuerwehr Burg. Allerdings ist nicht nur die Farbe des Fahrzeugs problematisch, denn seit 13 Jahren ist es zudem auch noch illegal unterwegs.

Mannschaftswagen ohne Genehmigung umgebaut

Laut shz.de hatte die Feuerwehr damals den Sprinter gebraucht gekauft und zum Mannschaftswagen umgerüstet, allerdings ohne Genehmigung. Die Betriebserlaubnis des Fahrzeugs ist damit erloschen. Seit einer Woche ist der Mannschaftswagen, der rund 90 Mal pro Jahr im Einsatz war, stillgelegt. Nun soll geprüft werden, ob eine Ausnahmegenehmigung für das Fahrzeug in Frage kommt. Für eine neue Lackierung in einem „echten“ Feuerwehr-Farbton fehlt momentan allerdings das Geld.


Bilder und Videos zu diesem Beitrag
Das könnte Sie auch interessieren
Symbolbild Blaulicht
In der Nacht auf Samstag brannten in Hamburg acht Mannschaftswagen der Polizei. Kurz darauf wurden drei Streifenwagen der Polizei angezündet. Bislang bestehen noch keine Hinweise auf die ... mehr
am 02.06.2012 11:51
von retter.tvretter.tv Profilbild     
Um genau 19.16 Uhr durchbrach am Montagabend das Heulen der Sirenen die Abendruhe in Thannhausen. Feueralarm - auf dem Areal der Postbräu Thannhausen sei ein „Unglück“ passiert. ... mehr
am 14.09.2010 19:16
von retter.tvretter.tv user logo     
Um diese Funktion zu nutzen,
müssen Sie ein registriertes Mitglied von retter.tv sein.

Sie wollen aktiv an retter.tv teilnehmen, dann melden
Sie sich jetzt kostenlos an.

weiter zur Anmeldung