Norden: Feuerwehr rettet Reh aus Watt

Ein Reh im Watt wurde der Freiwilligen Feuerwehr Norden am Donnerstagvormittag gemeldet. Das Wildtier schwamm in Deichnähe vor Ostermarsch in Höhe des dortigen Kurheims. Die ausgerückten Feuerwehrleute sperrten den Bereich erst einmal für Passanten ab, damit sich das Tier von selbst wieder an Land traute. Hier geht es zu den Rettungsbildern.

6 Bilder
Der Plan ging auch auf und das Reh beendete seinen Badeausflug. Es kehrte zum Deichfuß zurück und legte sich dort zu einer kurzen Verschnaufpause ab. Zwei ebenfalls benachrichtigte Jagdaufseher unterstützten die Feuerwehrleute vor Ort als Fachkundige. Als die Ricke sich wieder aufrappelte, trieben es die Helfer über den Deich in Richtung der Felder. Das Reh war jedoch so entkräftet, dass es aus eigener Kraft nicht mehr über den Zaun springen konnte. Stattdessen legte es sich immer wieder hin und gab laute Rufe von sich.

Tier kann gerettet werden

Es gelang das Tier einzufangen und über die Straße auf ein Feld zu tragen. Dort wurde es dann wieder ausgesetzt. Das vom Norddeicher Hafen ausgerückte Mehrzweckboot der Feuerwehr brauchte nicht mehr eingreifen. Jagdaufseher Joachim Eilts rät in solchen Fällen Abstand von den Tieren zu halten. Aus Angst vor Menschen, trauen sie sich nicht ans Land zurück. Durch die Anwesenheit der Menschen wird die Situation, dann zur Gefahr für die Tiere. Der erfahrene Jäger empfiehlt eine Absperrung von mehreren hundert Metern in möglichst alle Richtungen. Weiterhin, kann über den Notruf 112 der zuständige Jagdaufseher informiert werden, der in solchen Fällen zur Hilfe kommt.

Bilder: Feuerwehr Norden

Hinterlegte Stichworte (Tags)
Bilder und Videos zu diesem Beitrag
Das könnte Sie auch interessieren
Fahrgastschiff im Watt bei Amrum festgekommen: Seenotretter bergen Passagiere ab
Erneut ist ein Fahrgastschiff in den Wattengebieten der Nordsee bei ablaufendem Wasser festgekommen. 59 Passagiere wurden von zwei Einheiten der Deutschen Gesellschaft zur Rettung ... mehr
am 02.09.2011 18:33
von Melanie ErbeMann     
Reh von Feuerwehr eingefangen
Gegen 9:00Uhr wurde die Berufsfeuerwehr Augsburg in die Bleriotstr. (Univiertel) gerufen. Ein Rehbock hatte sich verlaufen und kam aus einem Hinterhof nicht mehr raus. mehr
am 15.01.2010 13:44
von Julia Schuhwerk     
Um diese Funktion zu nutzen,
müssen Sie ein registriertes Mitglied von retter.tv sein.

Sie wollen aktiv an retter.tv teilnehmen, dann melden
Sie sich jetzt kostenlos an.

weiter zur Anmeldung