Parkour-Sportler lösen Versprechen bei Jugendfeuerwehr ein

Duisburg | am 08.09.2015 - 09:59 Uhr | Aufrufe: 1284

Versprochen ist versprochen – und wird auch nicht gebrochen! Dieses Sprichwort nahmen sich die Parkour-Sportler aus Duisburg zu Herzen und zeigten 30 Engagierten der Jugendfeuerwehr wie ihr Sport funktioniert.

Das Aufsehen war groß nach der Aktion von mehreren Parkour-Runner aus Duisburg. Wie retter.tv bereits berichtet hat, haben am 1. April mehrere Aktionskünstler ein Sofa auf eine Duisburger Brücke gehievt. Sie wollten lediglich ihre Sportart publik machen. Feuerwehr und Polizei fanden die Aktion jedoch hart an der Grenze zur Illegalität und wollten die Sportler für die Beseitigung des Sofas zur Kasse beten. Die Parkourer boten daraufhin der Jugendfeuerwehr ein kostenloses Schnuppertraining an.

Versprechen eingelöst

Nach diesem Angebot sah die Feuerwehr von einer Rechnung ab, das Strafverfahren wurde eingestellt und die Sportler lösten ihr versprechen ein. In einem Park im nördlichen Duisburg kamen 30 Engagierte der Jugendfeuerwehr zu einem Schnuppertraining. Dabei lernten die Jugendlichen die grundlegenden Moves des Parkours. Einige Teilnehmer des Trainings wollten laut Onlineportal derwesten.de weiter machen, schließlich seien die Übungen auch gut für den Feuerwehralltag.

Bild: retter.tv Symbolbild

Bilder und Videos zu diesem Beitrag
Das könnte Sie auch interessieren
Dachlawine
Am Rosenmontag rettete die Oberhausener Feuerwehr einen entmutigten Parkour-Läufer vom Dach. mehr
am 22.02.2012 11:15
von retter.tvretter.tv Profilbild     
Ein Sofa auf einer Brücke: Mit dieser Aktion erregte eine Parkour-Gruppe kürzlich Aufsehen. Zudem wurde dadurch ein Feuerwehreinsatz in Gang gesetzt, den die jungen Künstler jedoch ... mehr
am 09.04.2015 09:42
von retter.tvretter.tv Profilbild     
Um diese Funktion zu nutzen,
müssen Sie ein registriertes Mitglied von retter.tv sein.

Sie wollen aktiv an retter.tv teilnehmen, dann melden
Sie sich jetzt kostenlos an.

weiter zur Anmeldung