Passanten sicherten Unfall-PKW: Feuerwehr befreit Verletzten

Der Rüstzug der Feuer- und Rettungswache sowie der Löschzug Mitte rückten am Samstagnachmittag gegen 16 Uhr zu einem Verkehrsunfall am Bräukerweg aus.

5 Bilder
Ein PKW war gegen eine Laterne gefahren und einige Meter weiter auf der Seite liegend zum Stehen gekommen. Beim Eintreffen der Einsatzkräfte sicherten bereits fünf Passanten den PKW gegen Umfallen, da sich in dem Fahrzeug noch eine eingeklemmte Person befand. Mithilfe des Stabfast-Systems und Unterlegkeilen stabilisierte die Feuerwehr zunächst das Fahrzeug. Anschließend musste eine Rettungsöffnung geschaffen werden, dazu wurde die Frontscheibe des Unfallwagens entfernt.

Feuerwehr mit Motortrennschleifer im Einsatz

Nachdem die verletzte Person aus dem Fahrzeug befreit werden konnte, wurde sie an den Rettungsdienst und den Notarzt übergeben, die folgend die medizinische Versorgung übernahmen. Neben der Personenrettung wurde außerdem der Brandschutz sichergestellt und die umgestürzte Laterne mittels Motortrennschleifer entfernt. Für die Dauer des Einsatzes blieb der Bräukerweg für ca. zwei Stunden gesperrt.

Quelle: Freiwillige Feuerwehr Menden

Hinterlegte Stichworte (Tags)
Bilder und Videos zu diesem Beitrag
Das könnte Sie auch interessieren
Tragödie im Sauerland: Ein Autofahrer ist in Menden in einen Schützenfest-Umzug gerast, dabei wurden zwei Menschen getötet. Der 79-jährige Fahrer wurde mit Verletzungen ins Krankenhaus gebracht. ... mehr
am 19.07.2009 10:23
von Martina PetzFrau     
Bei einem schweren Verkehrsunfall auf der Kreisstraße zwischen Rehling (Kreis Aichach-Friedberg) und Mühlhausen sind zwei junge Frauen schwer verletzt worden. mehr
am 05.06.2009 20:57
von retter.tvretter.tv user logo     
Um diese Funktion zu nutzen,
müssen Sie ein registriertes Mitglied von retter.tv sein.

Sie wollen aktiv an retter.tv teilnehmen, dann melden
Sie sich jetzt kostenlos an.

weiter zur Anmeldung