Phosphor in Hosentasche entzündet: Rentner steht in Flammen

Ein zunächst harmlos aussehender Kiesel entpuppte sich am Dienstag als Phosphor aus dem zweiten Weltkrieg. Er entzündete sich in der Hosentasche seines 77-jährigen Finders, 50 Meter vor dessen Haustür in seinem Pkw.

Wie ngz-online berichtete, fand ein 77-jähriger Mann am Dienstagabend einen bernsteinfarbenen Klumpen im Kiesbett des Rheins, der sich als Phosphor aus dem zweiten Weltkrieg entpuppte. Er entzündete sich in der Hosentasche des Rentners, der daraufhin schwere Verbrennungen erlitt.

1300 Grad heiße Stichflamme

Es entstand eine 1300 Grad heiße Stichflamme, die in seinem Pkw entfachte, so ngz-online. Der Rentner wurde daraufhin in eine Kölner Spezialklinik geflogen. Besonders an Hüfte und Hand verletzte sich der 77-Jährige schwer. Immer wieder tauchen Funde wie Splitter oder Zünder aus dem zweiten Weltkrieg auf, jedoch ist dieser Fund einzigartig am Rhein. Nach Angaben von ngz-online versuchten Nachbarn des Rentners zunächst, die Flammen zu löschen.

Kleidung sichergestellt

Die Feuerwehr half dem Mann schließlich aus der kontaminierten und verbrannten Kleidung, die vom Kampfmittelbeseitigungsdienst sichergestellt wurde. Weißer Phosphor zeigt unter Wasser keine Reaktion. Erst an der Luft entzündet er sich.

Bild: retter.tv Symbolbild

Hinterlegte Stichworte (Tags)
Bilder und Videos zu diesem Beitrag
Das könnte Sie auch interessieren
Polizei Mannhiem_baby
Noch immer sucht die Mannheimer Polizei nach der Mutter eines Säuglings, den eine Passantin gestern Morgen vor dem Polizeiposten in Feudenheim aufgefunden hatte. Der erst wenige Stunden alte ... mehr
am 20.04.2010 08:11
von Julia Schuhwerk     
Bei frostigen Temperaturen sind am Freitag (31.12.) mehr als 160 Unerschrockene in Mainz in den Rhein gesprungen. Etwa zwei Kilometer ließen sich die in Schutzanzüge eingepackten ... mehr
am 31.12.2010 17:30
von Julia Schuhwerk
Um diese Funktion zu nutzen,
müssen Sie ein registriertes Mitglied von retter.tv sein.

Sie wollen aktiv an retter.tv teilnehmen, dann melden
Sie sich jetzt kostenlos an.

weiter zur Anmeldung