Polizei bekommt Handschellen nicht mehr auf – Feuerwehr eilt zur Hilfe

Ein wirklich kurioser Vorfall hat sich in Dresden ereignet: Die Polizei bekam die Handschellen eines Schlägers nicht mehr auf und rief die Feuerwehr zur Hilfe. 

Am frühen Freitagmorgen wurden Bundespolizisten im Hauptbahnhof Dresden durch Zeugen über eine Schlägerei zwischen mehreren Personen im Bereich der Straßenbahnhaltestelle Hauptbahnhof Nord informiert.

Bundespolizisten trennten die Kontrahenten und beendeten die Auseinandersetzung. Dabei konnte nach übereinstimmenden Zeugenaussagen ein Tatverdächtiger identifiziert, mit Handschellen gefesselt und zur Wache verbracht werden.

Polizei ruft Feuerwehr zur Hilfe

Im Gewahrsamsbereich sollten die Handschellen des 25-Jährigen nun entfernt werden. Doch diese konnten aus technischen Gründen nicht mehr geöffnet werden. Letztendlich wurde die Feuerwehr um Unterstützung ersucht. Dieser gelang mit schwerer Technik eine erfolgreiche "Befreiungsaktion".

Aufgrund der Tatörtlichkeit werden die weiteren Ermittlungen zuständigkeitshalber durch die Landespolizei durchgeführt.

Die Handschellen wurden ausgesondert und der Beschuldigte dem Polizeigewahrsam der PD Dresden zugeführt.

Quelle: Bundespolizeidirektion Dresden

Bilder und Videos zu diesem Beitrag
Das könnte Sie auch interessieren
Notruf an Haltestellen soll Schläger abschrecken
Die 22 Fahrkartenautomaten an der neuen Linie 6 sind schon mit der neuen Technik ausgestattet, die anderen gut 150 Automaten im restlichen Stadtgebiet sollen nach und nach folgen: Als bundesweit ... mehr
am 14.01.2011 09:12
von Stefan StadlmairMann     
Mit einer dreisten Lüge sah sich die Feuerwehr in Lüdinghausen konfrontiert. Um sich den Schlüsseldienst zu sparen, alarmierte ein Mann die Feuerwehr. Der vermeintliche Notfall war ... mehr
am 20.05.2017 14:33
von retter.tvretter.tv Profilbild     
Um diese Funktion zu nutzen,
müssen Sie ein registriertes Mitglied von retter.tv sein.

Sie wollen aktiv an retter.tv teilnehmen, dann melden
Sie sich jetzt kostenlos an.

weiter zur Anmeldung