Quecksilber in der Innenstadt: Feuerwehr muss bedacht handeln

In einem Betrieb trat Quecksilber aus. Die Feuerwehr musst bei diesem Schwermettal besondere Vorsicht gelten lassen.

2 Bilder
Heute am späten Nachmitttag wurden die Einsatzkräfte der Berufsfeuerwehr Augsburg zu einem nicht eiligen, aber dennoch nicht gewöhnlichen Einsatz gerufen. In einem Betrieb in der Augsburger Innenstadt war aus bislang ungeklärter Ursache eine größere Menge Quecksilber ausgetreten. Das hochgiftige Schwermetall gibt bereits bei Raumtemperatur giftige Dämpfe ab.

Bereits bei Raumtemperatur giftig: Feuerwehr arbeitet mit Spezialausrüstung

Mitarbeiter des Betriebes sperrten sofort nach Erkennen des Gefahrstoffaustrittes den Bereich um die Schadensstellegroßräumig ab und alarmierten die Feuerwehr. Die Einsatzkräfte rüsteten sich mit Schutzanzügen und Atemschutzgeräten aus um den Gefahrstoff mit speziellen Geräten aufzunehmen. Das ausgetretene Quecksilber wurde in einem speziellen Behältnis aufgenommen und zur Entsorgung sichergestellt. Durch das schnelle, besonnene Handeln der Betriebsangehörigen wurde niemand verletzt.

Quelle Text und Bild: Berufsfeuerwehr Augsburg

Hinterlegte Stichworte (Tags)
Bilder und Videos zu diesem Beitrag
Das könnte Sie auch interessieren
Feuerwehr Symbolbild
Die Feuerwehr Bichl musste am Mittwochabend zu einem ungewöhnlichen Einsatz ausrücken. mehr
am 03.04.2013 09:58
von retter.tvretter.tv Profilbild     
THW Augsburg
Tag der offenen Tür beim THW Ortsverband Augsburg mehr
am 05.04.2009 11:24
von retter.tvretter.tv user logo     
Um diese Funktion zu nutzen,
müssen Sie ein registriertes Mitglied von retter.tv sein.

Sie wollen aktiv an retter.tv teilnehmen, dann melden
Sie sich jetzt kostenlos an.

weiter zur Anmeldung