Rettender Sprung aus Obergeschoss bei Wohnhausbrand

Gosau/Österreich | am 08.09.2015 - 13:06 Uhr | Aufrufe: 205

Ein Bewohner sprang in Oberösterreich wegen einem Küchenbrand aus dem Obergeschoss. Anschließend rette er seine Freu mit einer Leiter.

Ein defektes Handyladegerät dürfte einen Brand in einem Wohnhaus in Gosau ausgelöst haben. Am Montagmorgen gegen 6:15 Uhr wachten ein 48-Jähriger und seine Frau durch Brandgeruch auf. Wegen der starken Rauchentwicklung im Erdgeschoss konnten sie vom Obergeschoss nicht durch das Stiegenhaus nach unten. Der 48-Jährige sprang deshalb vom 1. Stock auf sein darunter geparktes Auto.

Feuerwehr löscht Brand

Seine Frau befreite er mit einer Leiter, die er an den Balkon lehnte. Die Feuerwehr konnte den Brand, der in der Küche ausgebrochen war, löschen und ein Übergreifen der Flammen auf andere Wohnräume verhindern. Der Sachschaden wird auf etwa 60.000 Euro geschätzt. Der 48-Jährige wurde beim Einschlagen einer Türe leicht verletzt und ins LKH Bad Ischl gebracht.

Quelle: Polizei Oberösterreich Bild: retter.tv Symbolbild

Hinterlegte Stichworte (Tags)
Bilder und Videos zu diesem Beitrag
Das könnte Sie auch interessieren
In dieser Woche musste die Essener Polizei einen 71 Jahre alten Lastwagenfahrer aus Neheim auf spektakuläre Weise stoppen, da dieser sein Fahrzeug augenscheinlich nicht unter Kontrolle hatte und ... mehr
am 15.07.2017 08:43
von retter.tvretter.tv Profilbild     
Österreichs einzige Fachmesse für die gesamte Sicherheitsbranche und für alle Einsatzorganisationen findet von 1. – 3. Oktober 2010 am Messegelände Wels statt. Der Erfolg Ihres Messeauftritts ist ... mehr
am 01.10.2010 08:00
von Michi FliegeFrau     
Um diese Funktion zu nutzen,
müssen Sie ein registriertes Mitglied von retter.tv sein.

Sie wollen aktiv an retter.tv teilnehmen, dann melden
Sie sich jetzt kostenlos an.

weiter zur Anmeldung