Rettung 4.0 – Hochschule stellt Rettungsroboter vor

Nürnberg | am 25.08.2016 - 10:56 Uhr | Aufrufe: 291

Die Zukunft der Rettung hat begonnen: In Nürnberg haben gestern Studenten und Wissenschaftler ihren hochmodernen Rettungsroboter vorgestellt.

4 Bilder
Rettungsroboter sind fast Alles-Könner. Sie greifen nach Gegenständen, transportieren sie zu verletzten Personen, sie drücken Türklinken auf, sind auch in brennenden oder einsturzgefährdeten mehrstöckigen Gebäuden bei Rauch- und Gasentwicklung unterwegs und messen die Umgebungstemperatur. Sie minimieren die Gefahr für die Rettungskräfte.

Hochmoderner Roboter

Am Mittwoch trainierte der 70 kg schwere Rettungsroboter Schrödi der TH Nürnberg zusammen mit der Feuerwehr und einem Team der TH Nürnberg um Prof. Dr. May mit wissenschaftlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern sowie Studierenden den Ernstfall. Die TH Nürnberg arbeitet im Bereich Automation an der Weiterentwicklung der Autonomie von Schrödi.

Erfolgreiche Übung

Bei der gestrigen Übung hat Schrödi gezeigt, dass er bei der Vernebelung noch Gebäudestrukturen erkennen kann - das hilft der Feuerwehr, sich zu orientieren und die Feuerwehrleute zu den Opfern zu dirigieren. Die Berufsfeuerwehr Nürnberg ist sich sicher, dass in den kommenden Jahren auch bei ihnen ein Roboter arbeiten wird.

Quelle und Bilder: Technische Hochschule Nürnberg

 

Hinterlegte Stichworte (Tags)
Bilder und Videos zu diesem Beitrag
Das könnte Sie auch interessieren
Heikler Einsatz für die Sprengstoffspezialisten der Polizei: Gestern Nachmittag entschärfte die Polizei mit Spezialkräften mögliche Bomben in einem Dietenheimer Wohnhaus. Um das ... mehr
am 09.05.2011 22:52
von Wilhelm SchmidMann        
Unser Interview zum fantastischen Bild der Feuerwehrfrauen Langenselbold verrät, warum Feuerwehr schon lange keine reine Männersache mehr ist.    mehr
am 02.10.2013 12:46
von retter.tvretter.tv Profilbild     
Um diese Funktion zu nutzen,
müssen Sie ein registriertes Mitglied von retter.tv sein.

Sie wollen aktiv an retter.tv teilnehmen, dann melden
Sie sich jetzt kostenlos an.

weiter zur Anmeldung