Rote Ampel überfahren: Feuerwehrmann im Einsatz mit Privatpkw verunfallt

Bad Kissingen | am 18.03.2016 - 08:20 Uhr | Aufrufe: 3322

Am vergangenen Mittwoch befand sich ein Feuerwehrmann mit seinem Privatpkw auf dem Weg zum Feuerwehrhaus, als er mit einem anderen Fahrzeug zusammenstieß.

Gerade erst entschied ein Gericht, dass Feuerwehrleute im Einsatz im Ausnahmefall Sonderrechte für sich beanspruchen dürfen (retter.tv berichtete), da ereignet sich in Bad Kissingen ein Unfall, bei dem ein Feuerwehrmann mit seinem privaten PKW wegen eines Einsatzes auf dem Weg zum Feuerwehrhaus war.

Feuerwehrmann mit Dachaufsetzer und Warnblinker unterwegs

Wie die Osthessen News berichten, war auf dem Dach des Autos ein Dachaufsetzer angebracht, außerdem war der Warnblinker angeschaltet als sich der 46-Jährige auf den Weg zum Einsatz machte. An einer roten Ampel überfuhr der Feuerwehrmann das Haltesignal und stieß im Kreuzungsbereich mit dem Auto einer Frau zusammen, die ein grünes Ampellicht hatte, heißt es weiter. Verletzt wurde bei dem Unfall niemand, allerdings entstand ein erheblicher Sachschaden. 

Bild: retter.tv Symbolbild

Hinterlegte Stichworte (Tags)
Bilder und Videos zu diesem Beitrag
Das könnte Sie auch interessieren
Symbolbild Blaulicht
Bei Einsatzalarm kann der zügige Weg zum Gerätehaus Leben retten. Doch wie werden Mitglieder der Freiwilligen Feuerwehr im Straßenverkehr am besten wahrgenommen und geschützt, ... mehr
am 26.07.2013 13:34
von retter.tvretter.tv Profilbild     
Zell im Landkreis Hof/Saale: Erneut Feuerwehrmann als Brandstifter
Die Polizei hat erneut einen jungen Feuerwehrmann der Brandstiftung überführt. Der 19-Jährige gestand nach langwierigen Ermittlungen, im Sommer vergangenen Jahres in Zell (Landkreis ... mehr
am 24.01.2011 16:33
von retter.tvretter.tv user logo     
Um diese Funktion zu nutzen,
müssen Sie ein registriertes Mitglied von retter.tv sein.

Sie wollen aktiv an retter.tv teilnehmen, dann melden
Sie sich jetzt kostenlos an.

weiter zur Anmeldung