Rücksichtsloser Raser folgt Feuerwehr in Rettungsgasse

Waldaschaff | am 28.08.2015 - 08:46 Uhr | Aufrufe: 1300

Auf der A3 bei Waldaschaff (Unterfranken) ist ein Autofahrer der Feuerwehr dreisterweise in die Rettungsgasse gefolgt. Doch damit nicht genug, er gefährdete auch noch Feuerwehrmänner.

Symbolbild BlaulichtPolizei und Feuerwehr waren am Donnerstag auf dem Weg zur Unfallstelle auf der A3 bei Waldaschaff im Kreis Aschaffenburg. Da folgte der Feuerwehr tatsächlich ein dreister Autofahrer in die Rettungsgasse. Als die Feuerwehrleute anhielten, um den 40-jährigen Autofahrer darauf anzusprechen, fuhr der Mann auf einen der Feuerwehrmänner zu, sodass dieser zur Seite sprang und sich leicht verletzte.

Polizei kann Autofahrer schnappen

Der Mann flüchtete anschließend über den nächsten Rastplatz. Kurz darauf konnte er jedoch von der Polizei gestoppt werden. Er habe sich gefreut, dass die Feuerwehr ihm den Weg frei mache, gab er wohl dreisterweise noch an. Jetzt erwartet ihn eine Anzeige wegen gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr, Nötigung und gefährlicher Körperverletzung.

Bild: retter.tv Symbolbild

 

 

Bilder und Videos zu diesem Beitrag
Das könnte Sie auch interessieren
Symbolbild Blaulicht
Am frühen Sonntagmorgen hat sich auf der A3 ein folgenschwerer Verkehrsunfall ereignet. Ein Pkw ist in eine - von der Verkehrspolizei Aschaffenburg - abgesicherte Unfallstelle auf dem ... mehr
am 04.09.2017 09:45
von retter.tvretter.tv Profilbild     
Auf dem Übungsgelände der Freiwilligen Feuerwehr Ottobrunn kam es am vergangenen Samstag zu einem schweren Unfall. Eine junge Feuerwehrfrau erfasste bei einer Einweisungsfahrt einen ... mehr
am 11.02.2012 12:15
von retter.tvretter.tv Profilbild     
Um diese Funktion zu nutzen,
müssen Sie ein registriertes Mitglied von retter.tv sein.

Sie wollen aktiv an retter.tv teilnehmen, dann melden
Sie sich jetzt kostenlos an.

weiter zur Anmeldung