Rührende Geste: Feuerwehr spielt Babysitter

Deutschland | am 04.10.2018 - 13:14 Uhr | Aufrufe: 432

Nach einem Unfall stand eine junge Familie in der Kälte. Die Kameraden, die bei dem Rettungseinsatz vor Ort waren, beschlossen dagegen etwas zu tun.

Die vierköpfige Familie war laut Tag24 mit einem Wohnwagengespann unterwegs, als dieses plötzlich ins Schlingern kam. Das Fahrzeug krachte in die Leitplanke und trug einen Totalschaden davon. Die Familie hatte jedoch großes Glück und konnten unverletzt gerettet werden.

Kalte Temperaturen

Die beiden Eltern mit den zwei Kindern – eines davon im Kleinkindalter, das andere noch ein Baby – mussten nach dem Unfall auf Verwandtschaft warten, um sich abholen zu lassen. Doch die Freiwillige Feuerwehr konnten das nicht mit ansehen: „Es war gerade einmal fünf Grad“ so ein Feuerwehrmann gegenüber Tag 24. „Da konnten wir sie doch dort nicht stehen lassen.“

Glück im Unglück

Daraufhin wurde die Familie in das Gerätehaus der Feuerwehr gebracht und mit Tee und Essen versorgt. Den kleinen Sohn erwartetet noch ein ganz besonderes Highlight: „Dem Kleinen haben wir dann noch unsere Autos und die Technik gezeigt. Das fand er ganz wunderbar.“

 

Bild: retter.tv Symbolbild

Hinterlegte Stichworte (Tags)
Bilder und Videos zu diesem Beitrag
Das könnte Sie auch interessieren
Ein 54 Jahre alter Autofahrer ist am Dienstag bei einem Unfall auf der Autobahn 8 in Bergkirchen (Kreis Dachau) ums Leben gekommen. mehr
am 08.07.2009 07:10
von Martina PetzFrau
Am Mittwoch, 07.04.2010 tat sich die ersten gemeinsame deutsch-niederländische Polizei-Motorradstreife zusammen. Polizeikommissar Ulf Müller und der niederländische Polizeibeamte ... mehr
am 09.04.2010 09:42
von Michael FliegeMann     
Um diese Funktion zu nutzen,
müssen Sie ein registriertes Mitglied von retter.tv sein.

Sie wollen aktiv an retter.tv teilnehmen, dann melden
Sie sich jetzt kostenlos an.

weiter zur Anmeldung