Schon wieder ein Großeinsatz: Diese Einsatzkräfte bekommen keine Pause

Erneut Großalarm in Wiener Neustadt. Zum dritten Mal in einer Woche rückte die Freiwillige Feuerwehr zu einem größeren Brandereignis in der Stadt aus. In der Nacht auf Donnerstag brannte ein Einfamilienhaus im Zehnerviertel. Das gesamte Obergeschoß wurde durch den Brand zerstört.

9 Bilder
Gegen 22.15 Uhr meldeten Nachbarn eine Rauchentwicklung aus einem Balkon im ersten Stock eines Einfamilienhauses. Aufgrund dieser Meldung wurde vom Disponenten der bereitschafthabende Zug zu einem Balkonbrand alarmiert und gleichzeitig die im Haus befindliche Nachtbereitschaft entsand.

Gartenschlauch kann nichts ausrichten

Als das erste Tanklöschfahrzeug am Einsatzort eintraf, schlugen bereits Flammen aus allen Fenstern des ausgebauten Dachgeschoßes. Die Bewohner versuchten zwar, den Brand mit einem Gartenschlauch einzudämmen, die Brandintensität konnte dadurch jedoch nicht gebrochen werden.

Neun Fahrzeuge und 50 Feuerwehrleute

Von der Feuerwehr wurde sofort ein umfassender Löschangriff von außen und innen durchgeführt. Nach der ersten Lagemeldung von der Einsatzstelle wurde die Alarmstufe auf B3 - Wohnhausbrand erhöht und die übrigen Mitglieder der Feuerwehr alarmiert. Innerhalb kurzer Zeit standen knapp 50 Feuerwehrleute mit neun Fahrzeugen vor Ort im Einsatz.

Der erste Stock brannte komplett aus

Da das Feuer auch auf den Dachstuhl übergegriffen hatte, wurden große Teile der Dachhaut von außen mittels zweier Hubrettungsgeräte geöffnet. Nachdem der Brand im ersten Stock gelöscht werden konnte, gingen weitere Atemschutztrupps von innen gegen den Brand im Dachstuhl vor. Insgesamt standen 36 Atemschutzgeräteträger im Einsatz, welche regelmäßig in den Einsatz rotierten. Nach rund zweieinhalb Stunden war der Brand gelöscht und es konnten große Teile der Einsatzmannschaft wieder einrücken. Für Nachlöscharbeiten und die Brandwache verblieben ein Tanklöschfahrzeug und die Drehleiter am Einsatzort. Der erste Stock brannte komplett aus. Auch der Dachstuhl wurde sehr stark beschädigt. Verletzt wurde niemand. Das Rote Kreuz stellte ein Fahrzeug als Bereitschaft vor Ort. Die Brandursache ist Gegenstand polizeilicher Ermittlungen.

Quelle Text und Bild: Presseteam der Feuerwehr Wiener Neustadt

Hinterlegte Stichworte (Tags)
Bilder und Videos zu diesem Beitrag
Das könnte Sie auch interessieren
In einem Stadel im Dinkelscherbener Ortsteil Sauerlach ist am Donnerstag um zwei Uhr morgens Feuer ausgebrochen. mehr
am 21.10.2010 02:00
von Rebecca Lange
Eine Frau aus Thüringen ist beim Wandern in Österreich abgestürzt und ums Leben gekommen. Die 53-Jährige war mit einer Wandergruppe unterwegs, als sie auf einem Gebirgssteig stolperte und über eine ... mehr
am 12.07.2009 10:23
von Michael Fuß
Um diese Funktion zu nutzen,
müssen Sie ein registriertes Mitglied von retter.tv sein.

Sie wollen aktiv an retter.tv teilnehmen, dann melden
Sie sich jetzt kostenlos an.

weiter zur Anmeldung