Schwelbrand in Einfamilienhaus

Plettenberg | am 13.02.2016 - 10:27 Uhr | Aufrufe: 198

In Plettenberg kam es am Freitag zu einem Schwelbrand in einem Einfamilienhaus. Die Brandbekämpfung gestaltete sich aufgrund der engen Räumlichkeiten als sehr schwierig. Zur Bildergalerie!

3 Bilder
Ein Bewohner eines Einfamilienhauses in der Straße am Friedhahn im OT Ohle bemerkte bei Renovierungsarbeiten eine Rauchentwicklung aus einer Wand in der Gästetoilette. Als er diese ein Stück geöffnet hatte, kamen ihm Flammen entgegen. Sofort wählte er die Notrufnummer 112 und alarmierte die Feuerwehr. Die Kreisleitstelle aus Lüdenscheid alarmierte um 11:46 Uhr mit dem Stichwort "Zimmerbrand" die hauptberuflichen Kräfte der Feuer- und Rettungswache sowie den ehrenamtlichen Löschzug 3 mit den Löschgruppen Ohle, Selscheid und Eiringhausen. Auch ein Rettungswagen der Rettungswache Werdohl wurde vorsorglich mitalarmiert da die Rettungswagen der Feuerwehr in anderen Einsätzen gebunden waren.

Sofortiger Löschangriff eingeleitet

Bei Eintreffen der Feuerwehr drang Rauch aus dem Erdgeschoss des Wohnhauses. Sofort gingen 2 Atemschutztrupps vor um den Brand zu löschen. Die Drehleiter wurde in Stellung gebracht und ein Löschangriff mit einem Löschrohr wurde vorbereitet. Die Brandbekämpfung gestaltete sich allerdings, auch aufgrund der räumlichen Enge als sehr schwierig. Nachdem man nach und nach Teile der Wand mit schwerem Gerät vom Rüstwagen geöffnet hatte, konnte man die Brandstelle freilegen und mit Kleinlöschgeräten ablöschen.

Schwelbrand über lange Zeit entstanden

Da ein Ofenrohr eines Kaminofens in die Wand führte, kontrollierte man auch den Schornstein und der zuständige Bezirksschornsteinfeger wurde hinzugerufen. Der Kaminofen selbst brannte allerdings zuletzt am Vortag und war somit kalt. Es wird vermutet, dass sich ein Schwelbrand über Stunden oder sogar Tage im Dämmmaterial der Zwischenwand gebildet hatte. Durch Zufuhr von Sauerstoff entwickelte sich dann ein offenes Feuer und breitete sich schnell aus. Die Feuerwehr war mit 35 Einsatzkräften für ca. eine Stunde im Einsatz. Über die Schadenshöhe kann die Feuerwehr keine Auskunft geben. Hier geht's zur retter.tv Bildergalerie mit weiteren Einsatzbildern!

Quelle und Bilder: Feuerwehr Plettenberg

 

Hinterlegte Stichworte (Tags)
Bilder und Videos zu diesem Beitrag
Das könnte Sie auch interessieren
Am Mittwoch den 26.05.2010 rückte die Hattinger Feuerwehr um 19.04 Uhr zum Rewe-Zentrallager an der Eickener Straße aus. Dort hatte in der Recyclinganlage in der Grube eines ... mehr
am 26.05.2010 19:04
von Michael FliegeMann     
Holtenhaus: Mann stürzt von Feuerwehr-Gerätehaus
Am Donnerstagabend stürzte aus noch nicht geklärter Ursache ein 29-jähriger Mann aus ca. 9 Metern Höhe vom Dach des Feuerwehrgerätehauses in Plettenberg-Holthausen. mehr
am 30.06.2017 08:57
von retter.tvretter.tv Profilbild     
Um diese Funktion zu nutzen,
müssen Sie ein registriertes Mitglied von retter.tv sein.

Sie wollen aktiv an retter.tv teilnehmen, dann melden
Sie sich jetzt kostenlos an.

weiter zur Anmeldung