Schwerer Unfall: Fahrer muss aus Pkw geschnitten werden

Mönchengladbach | am 14.07.2016 - 15:35 Uhr | Aufrufe: 272

Am gestrigen Mittwoch ereignete sich auf der Bundesautobahn 52 in Fahrtrichtung Düsseldorf ein Verkehrsunfall mit einem PKW. Dabei wurde der Fahrer schwer verletzt und musste mit hydraulischem Rettungsgerät aus seinem Fahrzeug befreit werden.

Der Fahrer verlor aus bisher unbekannter Ursache die Kontrolle über sein Fahrzeug, prallte in die Mittelleitplanke, schleuderte über die Fahrbahn, überschlug sich und kam auf der Leitplanke zum Stehen. Dabei wurde der Fahrer in seinem PKW eingeklemmt und musste durch die Feuerwehr mit hydraulischem Rettungsgerät aus dem Fahrzeug befreit werden.

Patient muss in Spezialklinik geflogen werden

Noch während der technischen Rettungsmaßnahmen wurde der Patient durch die Notärztin der Berufsfeuerwehr in seinem PKW erst versorgt. Aufgrund der Schwere und Art der Verletzungen musste der Patient in eine Spezialklinik eingeliefert werden. Für den Transport wurde der Rettungshubschrauber aus Duisburg angefordert, der den Patienten innerhalb von 10 min in die Spezialklinik transportierte. Eine Unfallzeugin war durch das Ereignis so geschockt, das sie zur Abklärung einem Arzt vorgestellt werden musste.

Bild: Feuerwehr Mönchengladbach

Bilder und Videos zu diesem Beitrag
Das könnte Sie auch interessieren
Am Donnerstagnachmittag kam es auf der BAB 3 in Fahrtrichtung Oberhausen zu einem schweren Verkehrsunfall, bei dem die Fahrerin eines Coupés in ihrem Fahrzeug eingeklemmt und drei weitere ... mehr
am 21.07.2017 11:01
von retter.tvretter.tv Profilbild     
Auch gestern am Dienstag führten Polizei und Ordnungsamt gemeinsame Verkehrskontrollen durch. Auf der besonders unfallbelasteten Hauptverkehrsachse Korschenbroicher-/ Hitta -/ Waldnieler ... mehr
am 16.12.2009 10:32
von Julia Schuhwerk
Um diese Funktion zu nutzen,
müssen Sie ein registriertes Mitglied von retter.tv sein.

Sie wollen aktiv an retter.tv teilnehmen, dann melden
Sie sich jetzt kostenlos an.

weiter zur Anmeldung