Staatsanwaltschaft überprüft: Werden Dienstwagen der Feuerwehr privat genutzt?

In Potsdam wurde wegen des Verdachts auf Missbrauch der Dienstwagennutzung bei der Feuerwehr die Staatsanwaltschaft eingeschaltet. Kläger ist Brandenburgs Innenministerium, das prüfen lassen möchte, ob die Feuerwehrfahrzeuge des Landesbranddirektors sowie des Vize-Landesbranddirektors immer ordnungsgemäß genutzt werden. retter.tv hat bereits vor einigen Wochen über einen möglichen Amtsmissbrauch berichtet.

Wie morgenpost.de berichtet werden nun die Fahrtenbücher überprüft, um Rückschlüsse darauf zu bekommen, ob die Fahrzeuge immer nur im Dienst, oder auch privat genutzt wurden. Außerdem müsse die Versteuerung eventueller geldwerter Vorteile geprüft werden. Das übernimmt nun die Staatsanwaltschaft in Frankfurt (Oder). Dieses bestätigte bereits ein eingegangenes Schreiben zum Fall. In einem ersten Schritt müsse aber einmal überprüft werden, ob überhaupt ein Anfangsverdacht vorliegt.

Bild: retter.tv Symbolbild

Bilder und Videos zu diesem Beitrag
Das könnte Sie auch interessieren
Brand vorgetäuscht und Feuerwehr als Schlüsseldienst missbraucht
Weil ein Mann sich aus seiner Wohnung in Fürth ausgesperrt hatte, rief er die Feuerwehr und gab an, dass er nicht mehr in seine Wohnung komme und vergessen habe eine Herdplatte auszuschalten. mehr
am 10.02.2012 14:15
von retter.tvretter.tv Profilbild     
Am 02.03. gegen 11.15 Uhr überfiel ein bisher unbekannter Einzeltäter die Sparkasse in Bottrop "Im Fuhlenbrock". Nun ist der Täter wahrscheinlich identifiziert worden. mehr
am 29.03.2010 15:38
von Carina Wörle     
Um diese Funktion zu nutzen,
müssen Sie ein registriertes Mitglied von retter.tv sein.

Sie wollen aktiv an retter.tv teilnehmen, dann melden
Sie sich jetzt kostenlos an.

weiter zur Anmeldung