Stichflamme: Pupsende Kühe jagen Stall fast in die Luft

In einem Stall in Rasdorf (Landkreis Fulda) wäre es fast zu einer schwerwiegenden Explosion gekommen. Eine Verpuffung mit Stichflamme beschädigte den Stall. Ausgelöst wurde der Vorfall von den Stallbewohnern: 90 pupsenden Kühen.

Durch ihre Blähungen haben 90 Kühe für so eine so hohe Methan-Konzentration in ihrem Stall gesorgt, dass dieser fast in die Luft gejagt worden wäre. Das teilte die  zuständige Polizei mit.

Pupsende Kühe produzieren Stichflamme

Die pupsenden und rülpsenden Kühe produzierten so viel Gas, dass es zu einer Verpuffung kam. Diese wurde wohl nach einer statischen Entladung an der Massage-Maschine im Stall ausgelöst. Bei der Gasverpuffung entstand eine Stichflamme – das Dach des Stalls wurde beschädigt. Eine Kuh erlitt leichte Verbrennungen.

Explosives Methangas: Gasmesstrupp im Einsatz

Im Einsatz waren die Feuerwehr und ein Gasmesstrupp. Dieser war für eine Kontrollmessung alarmiert worden. Es stellte sich schnell heraus, wer für die Beinahe-Explosion verantwortlich war: Die Stallbewohner selbst.

Weitere Infos zu diesem Thema finden Sie hier.

Bild: retter.tv Symbolbild

Hinterlegte Stichworte (Tags)
Bilder und Videos zu diesem Beitrag
Das könnte Sie auch interessieren
Die Feuerwehr Kirchberg wurde am Mittwoch um 11.43 Uhr zu einem spektakulären Einsatz alarmiert. Vier Rinder waren auf einem Bauernhof in eine Güllegrube gestürzt. mehr
am 04.04.2012 10:47
von retter.tvretter.tv Profilbild     
Bei einer Schrottfirma in Schwabmünchen (Landkreis Augsburg) ist am Donnerstagnachmittag ein Feuer ausgebrochen. Von der Stadt aus war eine große Rauchwolke zu sehen. mehr
am 18.06.2009 09:21
von Thorsten Wiese     
Um diese Funktion zu nutzen,
müssen Sie ein registriertes Mitglied von retter.tv sein.

Sie wollen aktiv an retter.tv teilnehmen, dann melden
Sie sich jetzt kostenlos an.

weiter zur Anmeldung