Täter geschnappt! Feuerwehrfahrzeug in Neuhausen ob Eck gestohlen und in Hamburg angezündet

Nauhausen ob Eck | am 04.08.2012 - 11:42 Uhr | Aufrufe: 3402

Sie hatten den Mannschaftstransportwagen im Juni aus dem Magazin der Feuerwehr Neuhausen ob Eck in Baden-Württemberg gestohlen und nach einem Verkehrsunfall in Hamburg angezündet. Jetzt sind die Täter ermittelt.

MTW der Feuerwehr Neuhausen ob Eck gestohlen und nach Verkehrsunfall in Hamburg in Brand gesetzt- 15.000 Euro SchadenDer Fall hatte damals Schlagzeilen gemacht. Unbekannte waren in das Magazin der Feuerwehr Neuhausen ob Eck eingebrochen und hatten einen voll beladenen Mannschaftstransportwagen gestohlen. In dem Wagen war sowohl zahlreiche feuerwehrtechnische Ausrüstung, als auch eine Vielzahl an Uniformen. Die Fahndung der Polizei in der Region Neuhausen ob Eck in Baden-Württemberg lief auf Hochtouren, als plötzlich die Nachricht aus Hamburg eintraf. Das Feuerwehrfahrzeug war dort bereits zwei Tage später ausgebrannt aufgefunden worden, der Schaden: 15.000 Euro! Die Polizei in Hamburg hatte am Tag zuvor einen Hinweis bekommen denn das Feuerwehrfahrzeug war in einen Verkehrsunfall verwickelt der Fahrer flüchtete von der Unfallstelle obwohl er am Unfall keine Schuld trug. Dem anderen Unfallbeteiligten kam dies verdächtig vor und so informierte er die Polizei. Als die Polizisten das Feuerwehrfahrzeug auffanden, war von den Tätern weit und breit keine Spur, retter.tv hatte bereits darüber berichtet.

Diebe des Mannschaftstransportwagens der Feuerwehr Neuhaus ob Eck überführt

Nun wenige Wochen nach dem Vorfall kann die Polizei Hamburg einen Erfolg vermelden, die Tatverdächtigen wurden geschnappt und haben bereits gestanden. Drei Männer hatten nach ihrem Besuch des Southside-Festivals das Fahrzeug gestohlen um damit zurück nach Hause zu fahren. Zeugenhinweise hatten die Beamten auf die Spur der drei Männern geführt. Bei den Wohnungsdurchsuchungen fanden die Beamten Gegenstände aus dem Mannschaftstransportfahrzeug der Feuerwehr Neuhausen ob Eck. Andere Ausrüstungsteile hatten die drei nach eigenen Angaben bereits verschenkt und verkauft. Die Ermittlungen ergaben, dass ein 27-jähriger des Trios letzten Endes das Fahrzeug angezündet hat.

Bekiffte Festivalbesucher klauen Feuerwehrfahrzeug

Als Erklärung gab er an, dass während des kompletten Southside-Festivals und auch während der Tat dauernd bekifft gewesen wäre und deshalb könne er sich an Nichts erinnern. In wie weit die beiden Komplizen bei dem Einbruch und auch dem Diebstahl des Mannschaftstransportwagens der Feuerwehr Neuhaus ob Eck beteiligt waren muss noch ermittelt werden. Gegen den Haupttäter wurde inzwischen ein Ermittlungsverfahren wegen Diebstahls und anschließender Brandstiftung eines Feuerwehrautos sowie wegen Fahren ohne Fahrerlaubnis und unter Drogeneinfluss eingeleitet. Im Zuge der Durchsuchungen fand die Polizei in einer der drei Wohnungen zudem noch eine Cannabis-Plantage.

Quelle: Polizeidirektion Tuttlingen
Bild: Freiwillige Feuerwehr Neuhausen ob Eck

Weitere Beiträge:
MTW der Feuerwehr Neuhausen ob Eck gestohlen und nach Verkehrsunfall in Hamburg in Brand gesetzt- 15.000 Euro Schaden
Unter anderem wegen des Vorwurfs des schweren Diebstahls und der Brandstiftung haben Beamte der Polizeidirektion Tuttlingen aktuell Ermittlungen gegen eine noch unbekannte Tätergruppe ... mehr
Bilder und Videos zu diesem Beitrag
Das könnte Sie auch interessieren
Viele, viele Bilder haben wir von den Johannitern erhalten, die beim Southside Festival 2013 wieder einmal für ihre besonders gute Arbeit gelobt wurden. Auf einem der größten ... mehr
am 01.07.2013 11:32
von retter.tvretter.tv Profilbild     
Der Verein zur Förderung des Feuerwehrgedankens Erfurt-Hochheim e.V. möchte die Freiwillige Feuerwehr schnellstmöglich bei der Beschaffung eines eigenen Mannschaftstransportfahrzeuges ... mehr
am 25.03.2010 07:53
von retter.tvretter.tv user logo     
Um diese Funktion zu nutzen,
müssen Sie ein registriertes Mitglied von retter.tv sein.

Sie wollen aktiv an retter.tv teilnehmen, dann melden
Sie sich jetzt kostenlos an.

weiter zur Anmeldung