Teurer Grillspaß: Feuerwehr Düsseldorf muss Einweggrill ablöschen

Düsseldorf | am 07.08.2013 - 10:45 Uhr | Aufrufe: 2295

Für die zwei Männer aus Hilden wird ihr Grillvergnügen am Elbsee wohl teuer werden. Denn eine Streife des Ordnungsamtes bemerkte die beiden auf der Vogelinsel, einem Naturschutzgebiet.

Symbolbild FeuerwehrDas Betreten der Vogelinsel im Elbsee ist verboten, denn es handelt sich um ein Naturschutzgebiet. Am Ufer der Sees entdeckte eine Streife des Düsseldorfer Ordnungsamtes die beiden 29- und 31-jährigen Männer auf der Insel.

Ordnungsamt ruft Feuerwehr Düsseldorf zur Hilfe

Doch die Mitarbeiter des Ordnungsamtes konnten vom Ufer aus nichts gegen die sich illegalerweise im Naturschutzgebiet aufhaltenden Männer unternehmen. Deshalb riefen sie die Feuerwehr Düsseldorf zur Hilfe. Mit einem Bott brachten die Einsatzkräfte der Feuerwehr die Ordnungsamtmitarbeiter schließlich auf die Vogelinsel.

Feuerwehr Düsseldorf beendet Grillvergnügen

Die beiden Männer hatten inzwischen wohl Hunger bekommen und einen Einweggrill entzündet. Mit dem brennenden Grill machten die Düsseldorfer Feuerwehrleute kurzen Prozess und löschten diesen.

Teurer Grill-Ausflug

Die beiden Grillfreunde erklärten, dass sie mit einem Schlauchboot auf die Insel übergesetzt hatten um sich zu sonnen und zu grillen. Sie hätten nicht gewusst, dass das Betreten der Vogelinsel verboten sei. Doch für die beiden Männer wird ihr Ausflug nun wohl teuer werden. Denn zum einen erwartet sie ein Bußgeld der Unteren Landschaftsbehörde. Außerdem wird ihnen der Einsatz der Düsseldorfer Feuerwehr in Rechnung gestellt.

Erfahren Sie hier mehr zum Einsatz der Feuerwehr Düsseldorf im Naturschutzgebiet.

Bild: retter.tv Symbolbild


Bilder und Videos zu diesem Beitrag
Das könnte Sie auch interessieren
Am Montagabend zogen Passanten einen 36-jährigen Mann aus dem Düsseldorfer Elbsee. Die alarmierte Feuerwehr und der Rettungshubschrauber „Christoph 9“ brachten den Mann ... mehr
am 28.05.2012 19:16
von retter.tvretter.tv Profilbild     
Symbolbild Feuerwehr
Eine Gruppe von sechs jungen Männern soll für die zum Teil verheerenden Brände in einem Naturschutzgebiet im Münsterland verantwortlich sein. Vier von ihnen gehören einer ... mehr
am 05.06.2012 10:14
von retter.tvretter.tv Profilbild     
Um diese Funktion zu nutzen,
müssen Sie ein registriertes Mitglied von retter.tv sein.

Sie wollen aktiv an retter.tv teilnehmen, dann melden
Sie sich jetzt kostenlos an.

weiter zur Anmeldung