"Theorie & Fun"-Tag am Wangener Berg

Was viele nicht wissen: Zur Jugendfeuerwehr Stuttgart gehört auch ein Jugendmusikzug. Dort können Kinder und Jugendliche in drei leistungsorientierten Orchestern ein Instrument lernen. Ähnlich wie die Jugendflamme gibt es auch für Musiker Prüfungen die sie ablegen können.

4 Bilder
Am Samstag, den 9. Mai war es soweit: Der erste “Theorie & Fun”-Tag der DaCapos stand vor der Tür. Um 9:00 Uhr öffneten sich die Tore des Feuerwehrmagazins, um die ersten drei Stunden des Tages die D1-Theorie zu pauken. Voller Elan ging es an die ersten Hörübungen bei denen verschiedene Rhythmen identifiziert werden mussten. Die erste Stunde war geschafft und eine kleine runde Fangespielen im Hof gab neue Energie um die noch folgenden Themengebiete “Intervalle”, “Motive”, “Intonation” und “Musikalische Fachausdrücke” kennen zu lernen.

Bei Fleischkäse und Kartoffelsalat stärkten sich die Kinder für die Schnitzeljagd die am Nachmittag stattfinden sollte. Hierzu waren auch die Jüngsten des Jugendmusikzugs eingeladen, die DaCapos Junior. Nun stand die spannende Entscheidung im Haus: Zu welcher Gruppe gehöre ich? Bin ich Jäger oder Gejagter? Und welche Aufgaben gilt es zu lösen?

Nachdem alle diese Fragen geklärt waren, ging es für die zwei Gruppen der Gejagten los. Mit Sägespäne wurden Spuren über den Wangener Berg gelegt. In einem kurzen zeitlichen Abstand folgten die Jäger, die während der Jagd zusätzliche Aufgaben zu erledigen hatten. Die Fährten waren gut gelegt und so gab es die ein oder andere Gruppe die sich ein wenig verlief. Das Wetter war traumhaft und so wurde die Jagd zu einem richtigen Erlebnis. Auf den verschiedenen Wandeln und Wegen wurden allerhand Tiere und Pflanzen entdeckt. Eine der Aufgaben war es sich einen Gruppennamen zu überlegen. Und so kam es zu dem Namen “Die grünen Eidechsen”, als am Wegesrand eine Eidechse entdeckt wurde. Die Gruppe “Schnitzeljäger” erhielt ihren Namen als der Weg vorbei an der Gaststätte Onkel Otto führte.

Die kräftezehrenden Anstiege sorgten für großen Hunger und Durst. So waren alle Gruppen glücklich und erleichtert als sie sich im Garten auf den Bänken niederlassen konnten. Spiel und Spaß stand im Vordergrund, so ging es nach einer kurzen Erholungsphase weiter mit Spielen auf der Wiese. Helfer hatten schon den Grill angeschmissen und sorgten mit leckeren Würstchen für die Sättigung der Jugendlichen. Der Tag war noch nicht vorbei und die Siegerehrung der Teams stand noch aus. Nach der Lösung der Aufgaben ergab sich ein kleiner Vorteil für das Team der “grünen Eidechsen”, doch das entscheidende Spiel Tannenzapfenweitwurf brachte noch ein Unentschieden der beiden Teams!

Ein anstrengender und erfolgreicher Tag ging mit dem Marsch hinunter zum Feuerwehrmagazin zu Ende. Es wurde am Morgen fleißig gearbeitet und am Mittag viel getobt, ein Unentschieden erkämpft und lecker gegrillt.

Simon Mischke | Jugendmusikzug Wangen

Bilder und Videos zu diesem Beitrag
Das könnte Sie auch interessieren
So schnell wie die Feuerwehr
Nein, keine Sportschuhe trappelten am Samstagvormittag bei strömendem Regen auf dem TSV-Gelände im englischen Garten, sondern Stiefel von 27 „Floriansmädchen“ und ... mehr
am 24.09.2010 10:00
von Rebecca Lange     
Um diese Funktion zu nutzen,
müssen Sie ein registriertes Mitglied von retter.tv sein.

Sie wollen aktiv an retter.tv teilnehmen, dann melden
Sie sich jetzt kostenlos an.

weiter zur Anmeldung