Tödlicher Verkehrsunfall: Rücksichtslose Autofahrer rasen an Unfallstelle vorbei

Bei Rom/Landkreis Ludwigslust-Parchim kam es am Donnerstag zu einem tödlichen Verkehrsunfall. Die Feuerwehr ärgerte sich über rücksichtslose Autofahrer.

Wie der NDR berichtet, ist am Donnerstag ein Mann auf der B 191 bei Rom ums Leben gekommen, als er bei einem Überholmanöver mit einem Traktor kollidierte. Der Traktor wurde samt Fahrer in ein Maisfeld geschleudert. Der Fahrer des anderen Fahrzeugs wurde schließlich von einem Radfahrer im Wrack seines Autos gefunden. Andere Autofahrer hatten nicht gehalten, um erste Hilfe zu leisten. Auf dem Weg zur Unfallstelle wurde die Feuerwehr dann auch noch von einem LKW aufgehalten.

Autofahrer rasen an Unfallstelle vorbei

Auch während der Rettungsarbeiten gingen die Autofahrer äußerst rücksichtslos vor: Obwohl die Einsatzkräfte mit der Rettung des schwerverletzten Mannes beschäftigt war, rasten viele Verkehrsteilnehmer mit hoher Geschwindigkeit am Einsatzort vorbei. Schließlich musste die Feuerwehr die Straße deshalb absperren. Der schwer verletzte Mann verstarb kurze Zeit später im Krankenhaus.

Bild: retter.tv Symbolbild

Hinterlegte Stichworte (Tags)
Bilder und Videos zu diesem Beitrag
Das könnte Sie auch interessieren
Immer öfter beklagen Rettungssanitäter, dass sie auf Patienten stoßen die eigentlich akut keinen Arzt benötigen. Für die Krankenkassen schießen die Kosten deshalb in ... mehr
am 18.12.2015 10:14
von retter.tvretter.tv Profilbild     
Großbrand in Bahnhof in Rom
Ein Großbrand in einem Bahnhof in der italienischen Hauptstadt Rom, einem Knotenpunkt des italienischen Schienennetzes, hat den Zugverkehr in Italien am Sonntag beeinträchtigt. mehr
am 25.07.2011 10:09
von Andreas RachMann     
Um diese Funktion zu nutzen,
müssen Sie ein registriertes Mitglied von retter.tv sein.

Sie wollen aktiv an retter.tv teilnehmen, dann melden
Sie sich jetzt kostenlos an.

weiter zur Anmeldung