Tornado-Absturz bei Koblenz: Piloten retten sich mit Schleudersitz

Am Donnerstagabend stürzte in der Eifel ein Tornado der Bundeswehr ab. Die Piloten konnten sich mit dem Schleudersitz retten.

Symbolbild TornadoGlücklicherweise stürzte das Kampfflugzeug in unbebautes Gebiet, sodass es keine weiteren Personen oder Gebäude betroffen waren. Laut Polizei stürzte das Flugzeug etwa einen Kilometer neben der A 48 auf den Boden. Die Autobahn war daraufhin mehrere Stunden voll gesperrt.

Feuerwehr rettet Piloten aus Baum

Wie es zu dem Absturz kommen konnte ist noch nicht klar. Der Flugschreiber des Bundeswehr Tornados soll zur Aufklärung der Unglücksursache beitragen. Die beiden Piloten seien leicht verletzt worden. Einer der beiden musste von der Feuerwehr aus einem Baumwipfel gerettet werden. Ein Luftwaffensprecher teilte mit, den beiden Männern ginge es gut und sie seien zur Beobachtung ins Krankenhaus gebracht worden.

Möglicherweise war der Tornado zu tief geflogen

Das Unglücksflugzeug befand sich auf einem Übungsflug und war etwa fünf Kilometer nordöstlich des Fliegerhorstes Büchel abgestürzt. Laut Angaben der Rhein-Zeitung könnte der verunglückte Tornado während einer Nachtübung zu tief geflogen sein und hat deshalb möglicherweise einen Erdwall gestreift.

 

Weitere Informationen zu diesem Thema finden Sie hier.

Bild: Heinz Fackler

Bilder und Videos zu diesem Beitrag
Das könnte Sie auch interessieren
Tornado
Am Dienstag, 16. August 2011, gegen 6:06 Uhr, kam ein 42-jähriger Fahrer eines Schwertransportes aus noch unbekannter Ursache mit seinem Tieflader nach rechts von der Fahrbahn ab. Dabei ... mehr
am 16.08.2011 06:06
von Michael FliegeMann     
Flugzeug-Totalschaden bei Rollversuch - Pilot wird schwer verletzt
Mit einem selbstgebauten zugelassenen Kleinflugzeug unternahm am Donnerstagabend um 20.30 Uhr auf der Rollbahn des Flugplatzes Hellwege (Landkreis Rotenburg) ein 40-Jähriger aus Weyhe ... mehr
am 20.05.2010 20:30
von Julia Schuhwerk     
Um diese Funktion zu nutzen,
müssen Sie ein registriertes Mitglied von retter.tv sein.

Sie wollen aktiv an retter.tv teilnehmen, dann melden
Sie sich jetzt kostenlos an.

weiter zur Anmeldung