Trauer um Landesbrandmeister Heino Kalkschies

Völlig unerwartet ist Heino Kalkschies, Vorsitzender des Landesfeuerwehrverbandes Mecklenburg-Vorpommern, im Alter von 52 Jahren verstorben. DFV-Präsident Hans-Peter Kröger und Vizevorsitzender Dietmar Zgaga würdigen seine Verdienste.

Trauer um Landesbrandmeister Heino Kalkschies"Sein früher Tod ist menschlich und fachlich ein großer Verlust", sagt Hans-Peter Kröger, Präsident des Deutschen Feuerwehrverbandes. "Besonders als versierter Sozialexperte, der sich für die Absicherung unserer Feuerwehrmänner und -frauen engagierte, wird Heino Kalkschies uns fehlen."

„Mit Heino Kalkschies verlieren wir einen der engagiertesten Kameraden“

"Mit Heino Kalkschies verlieren wir einen der engagiertesten Kameraden aus unseren Reihen. Als Verbandsvorsitzender setzte er sich an erster Stelle viele Jahre für die Feuerwehren und Jugendfeuerwehren ein, war Partner, Freund und Wegbegleiter", betont der stellvertretende Vorsitzende des Landesfeuerwehrverbandes (LFV) Mecklenburg-Vorpommern, Dietmar Zgaga.

Heino Kalkschies vertrat die Interessen der ehrenamtlichen Einsatzkräfte

Kalkschies leitete seit acht Jahren als ehrenamtlicher Vorsitzender die Geschicke des LFV. In dieser Funktion arbeitete er im Präsidialrat des Deutschen Feuerwehrverbandes mit. Beim DFV war Kalkschies vier Jahre lang auch Mitglied des Fachbereichs Sozialwesen. Der Sozialversicherungsfachangestellte vertrat auch die Interessen der ehrenamtlichen Einsatzkräfte des Landes im Vorstand der Hanseatischen Feuerwehr-Unfallkasse Nord.

Der Verstorbene setzte sich gegen Rechtsextremismus ein

„Mit der Kampagne ,Köpfe gesucht' initiierte Kalkschies eine langfristige Mitgliederwerbung für die Freiwilligen Feuerwehren mit immer neuen, innovativen Ansätzen. Besonders am Herzen lag ihm auch die Positionierung der Feuerwehren gegen Rechtsextremismus und die Unterstützung entsprechender Präventionsprojekte", würdigen Kröger und Zgaga die Verdienste des verstorbenen Landesbrandmeisters.

Der Kreisfeuerwehrverband Mecklenburgische Seenplatte hat auf ihrer Internetseite ein Kondolenzbuch für den Verstorbenen eingerichtet.



Quelle Text und Bild: Deutscher Feuerwehrverband

Bilder und Videos zu diesem Beitrag
Das könnte Sie auch interessieren
Nach dem tragischen Unfall in Brandenburg, bei dem zwei Feuerwehrmänner ums Leben kamen, als sie eine Unfallstelle absicherten und durch einen weiteren Unfall ihr Einsatzfahrzeug auf die beiden ... mehr
am 06.09.2017 12:52
von retter.tvretter.tv Profilbild     
So sieht das Logo zum 28. Deutschen Feuerwehrtag aus: prägnanter Helm des Deutschen Feuerwehrverbandes, zwölf goldgelbe Sterne auf blauem Hintergrund, die Silhouette von Leipzig und das ... mehr
am 07.06.2010 08:00
von retter.tvretter.tv user logo     
Um diese Funktion zu nutzen,
müssen Sie ein registriertes Mitglied von retter.tv sein.

Sie wollen aktiv an retter.tv teilnehmen, dann melden
Sie sich jetzt kostenlos an.

weiter zur Anmeldung