Trotz giftigem Rauch: Bewohner sträuben sich gegen Rettung

Vergangenen Samstag kam es in Obergiesing zu einem Zimmerbrand. Doch nachdem die Einsatzkräfte sich ihren Weg zu der betroffenen Wohnung gebahnt hatten, weigerten sich die Bewohner mit ins Freie zu kommen.

Wie die tz berichtete, bemerkten zunächst Passanten die Rauchentwicklung und setzten daraufhin einen Notruf ab. Nachdem die Einsatzkräfte der Feuerwehr Ramersdorf angerückt waren und während sie bereits das Löschen vorbereiteten, versuchte die Einsatzleitung die zwei Frauen und zwei Kinder davon zu überzeugen, die Wohnung zu verlassen. Dies gelang schlussendlich und die Bewohner konnten von den Rettungsdienst-Mitarbeitern untersucht werden - im Rettungswagen wollten sie aber trotzdem nicht mitfahren.

Brandursache Toaster

Der Ursprung des Brandes waren Kleidungsstücke, die auf einem Toaster lagen und dadurch in Brand gerieten. Zu dem Zeitpunkt in dem die Feuerwehrleute die Ursache entdeckten, war das Feuer allerdings schon wieder erloschen. Nachdem die Wohnung mit einem Hochleistungsentlüfter entraucht wurde, konnte sie dem Eigentümer wieder übergeben werden.

Bild: retter.tv Symbolbild

Hinterlegte Stichworte (Tags)
Bilder und Videos zu diesem Beitrag
Das könnte Sie auch interessieren
Sämtliche Feuerwehren mussten am Montagmorgen zu einem Großeinsatz in Offinger Stadtteil Schnuttenbach ausrücken. Das Dachgeschoss eines Mehrfamilienhauses war in Brand geraten.Gegen 8.30 Uhr ... mehr
am 29.06.2009 08:30
von Michi FliegeFrau     
Schweinegrippe_2
Im Landkreis Dillingen ist ein Kind an Schweinegrippe erkrankt. Das meldet das Landratsamt. Betroffen ist ein sieben Jahre altes Mädchen, das mit seinem Vater aus Kanada zu Besuch in Deutschland ... mehr
am 19.06.2009 12:17
von retter.tvretter.tv user logo     
Um diese Funktion zu nutzen,
müssen Sie ein registriertes Mitglied von retter.tv sein.

Sie wollen aktiv an retter.tv teilnehmen, dann melden
Sie sich jetzt kostenlos an.

weiter zur Anmeldung