Twitter-Gewitter: Mitverfolgen, wie die Feuerwehr arbeitet

Deutschland | am 08.02.2019 - 11:47 Uhr | Aufrufe: 322

Der 11. Februar ist der Tag der europäischen Notrufs 112. Dieses Jahren haben sich deutschen Berufsfeuerwehren etwas besonderes ausgedacht: 12 Stunden lang twittern sie über ihre schweißtreibende Arbeit!

Zahlreiche Berufsfeuerwehren haben am 11. Februar 2019 etwas ganz Neues vor: Sie berichten 12 Stunden lang unter den Hashtags #112live und #Twittergewitter live über ihre Arbeit. Und das kommt nicht von ungefähr: Der 11.2. ist seit zehn Jahren der europäische Tag des Notrufs 112, der in ganz Europa gültig ist.

Feuerwehren retten Leben - und für 12 Stunden hört ganz Deutschland mit!

Jan-Ole Unger, einer der Mitinitiatoren der Aktion, sagte dem Feuerwehrmagazin, dass bereits 41 Berufsfeuerwehren, darunter allein 16 in Nordrhein-Westfalen, und der Deutsche Feuerwehrverband in den Startlöchern stehen. Das sei ein deutliches Signal, wie wichtig soziale Medien im 21. Jahrhundert auch für Rettungskräfte geworden sind. 

Das Ziel: Den Notruf verbreiten

Laut dem Feuerwehrmagazin kennt immer noch nicht jeder die Notfallnummer 112. Einer der Ziele der Social-Media-Kampagne wird deshalb sein, genau diese Nummer zu verbreiten. Nebenbei kann jeder sehen, wie stressig der Alltag der Feuerwehr sein kann - und das ganz egal, wo in Deutschland.

Eifrige Planung mit Überraschungen

Im Feuerwehrmagazin heißt es, die Aktion wurde am Ende des vergangenen Jahres 2018 vom Netzwerk der Pressesprecher*innen der Berufsfeuerwehren ausgetüftelt. Dazu gehört auch ein Redaktionsplan mit kleinen Überraschungen. Wir dürfen wohl gespannt sein! Die Aktion verspricht auf jeden Fall, ein voller Erfolg zu sein und wird wohl auch in den Medien für eine gewisse Resonanz sorgen.

Hier der Ankündigungstweet des deutschen Feuerwehrverbandes:

Textquelle: Feuerwehrmagazin

Bild: retter.tv-Symbolbild

Hinterlegte Stichworte (Tags)
Bilder und Videos zu diesem Beitrag
Das könnte Sie auch interessieren
Neue Fahrzeuge beui der Berufsfeuerwehr Augsburg
Im Jahr 2009 konnten einige neue Fahrzeuge in Dienst gestellt werden. Die Bestellungen erfolgten teilweise bereits im Jahr 2008, wurde aber in 2009 ausgeliefert. mehr
am 14.12.2009 13:02
von retter.tvretter.tv user logo     
Am Mittwoch, 07.04.2010 tat sich die ersten gemeinsame deutsch-niederländische Polizei-Motorradstreife zusammen. Polizeikommissar Ulf Müller und der niederländische Polizeibeamte ... mehr
am 09.04.2010 09:42
von Michael FliegeMann     
Um diese Funktion zu nutzen,
müssen Sie ein registriertes Mitglied von retter.tv sein.

Sie wollen aktiv an retter.tv teilnehmen, dann melden
Sie sich jetzt kostenlos an.

weiter zur Anmeldung