UPDATE: Brand in Gästehaus - Sechs Menschen sterben in den Flammen

Schneizlreuth | am 23.05.2015 - 19:18 Uhr | Aufrufe: 3696

In der Nacht zu Samstag brach in einem Gästehaus im bayerischen Schneizlreuth ein Feuer aus. 41 Menschen konnten bislang gerettet werden, doch sechs Menschen galten zunächst als vermisst. Nun ist es leider traurige Gewissheit, dass die Männer den Brand nicht überlebt haben. Sie wurden im Dachgeschoss des Hauses gefunden. 

Brandstiftung_Symbolbild_retter.tvIn der Nacht von Freitag auf Samstag, 23.05.15, geriet aus bislang ungeklärter Ursache das Gästehaus einer ortsansässigen Eventagentur in Schneizlreuth in Brand. Von den 47 untergebrachten Gästen konnten sich 41 Personen aus dem Gebäude retten, sechs Männer galten bis in den Nachmittag als vermisst. Da das 800 Jahre alte Gebäude zunächst nicht betreten werden konnte, dauerte es einige Zeit, bis die Rettungskräfte ins Dachgeschoss vordringen konnten, wo sie die sechs Männer, die allesamt einer niederbayerischen Firma angehörten, tot auffanden, berichtet der Bayerische Rundfunk. 

Sieben Schwerverletzte, sechs Tote bei Brand in Schneizlreuth

Das Gästehaus, ein älteres, umgebautes Bauernhaus mit Scheune, geriet am frühen Samstagmorgen, gegen 03.00 Uhr, aus bislang ungeklärter Ursache in Brand. Im Gebäude waren 47 Gäste aus einer Firma in Niederbayern untergebracht, die eine Veranstaltung mit der Eventagentur gebucht hatten. Von den 47 Gästen konnten 41 Personen das Gebäude mit zum Teil schwersten Verletzungen verlassen. Sieben Gäste mussten in umliegende Krankenhäuser und Spezialkliniken eingeliefert werden. Der Verbleib von sechs Männer ist nach wie vor unbekannt, sich könnten sich durchaus in dem abgebrannten Gästehaus befinden. Zur Betreuung der geretteten Gäste waren mehr als 60 Helfer des Roten Kreuzes, des Krisen-Interventions-Teams und sieben Notärzte im Einsatz.

250 Einsatzkräfte bei Brand von Gästehaus im Einsatz

Ein Großaufgebot der regionalen Feuerwehren war mit mehr als 250 Einsatzkräfte zur Brandbekämpfung ausgerückt. Die Löscharbeiten konnten teilweise nur von außerhalb durchgeführt werden, da aufgrund des fortgeschritten Brandes ein gefahrloses Betreten des Gebäudes nicht durchgängig möglich war. Die Einsatzkräfte brachten das Feuer schließlich am frühen Vormittag unter Kontrolle. Mit Unterstützung des THW werden weitere Absicherungsmaßnahmen durchgeführt, um eine gefahrlose Begehung und Absuche des teilweise vollständig abgebrannten Bauernhauses zu gewährleisten. Die Bundesstraße 21 musste während der Löscharbeiten in beide Richtungen für den Verkehr gesperrt werden. Laut Informationen des BR konnte sich der Brand in dem alten Bauernhof sehr schnell ausbreiten, wodurch es ausgelöst wurde ist aber weiter unklar. Nach ersten Erkenntnissen brach das Feuer im ersten Obergeschoss des Gebäudes aus.

Quelle: Polizei Bayern

Video: YouTube/Channel: BGLand24

Bild: retter.tv Symbolbild

Hinterlegte Stichworte (Tags)
Bilder und Videos zu diesem Beitrag
Das könnte Sie auch interessieren
Zimmerbrand Symbolbild.jpg
In der Nacht brach in einem Gästehaus im bayerischen Schneizlreuth ein Feuer aus. 41 Menschen konnten bislang gerettet werden, doch sechs Menschen gelten zur Stunde noch als vermisst. mehr
am 23.05.2015 10:52
von retter.tvretter.tv Profilbild     
Am Samstagmorgen hat in Augsburg ein Dachstuhl gebrannt. Gegen 3.30 Uhr wurden die Freiwillige Feuerwehr Oberhausen und der Löschzug der Berufsfeuerwehr in die Mittelstraße gerufen. mehr
am 08.06.2009 09:03
von RettungssanitäterRettungssanitäter Profilbild
Um diese Funktion zu nutzen,
müssen Sie ein registriertes Mitglied von retter.tv sein.

Sie wollen aktiv an retter.tv teilnehmen, dann melden
Sie sich jetzt kostenlos an.

weiter zur Anmeldung