USA: Häftlinge recyceln alte Feuerwehr-Ausrüstung

Im amerikanischen Walla Walla fertigen Häftlinge im Bundesgefängnis aus alter Feuerwehr-Ausrüstung Taschen für Sauerstoffmasken und Seile und sogar Teddybären.

Wie firerescue1.com berichtet, verarbeiten Häftlinge des Bundesgefängnisses im amerikanischen Walla Walla aus alten Feuerwehr- Jacken und -Mänteln Taschen Aufbewahrungstaschen für Sauerstoffmasken, Taschen für Seile und sogar Teddybären.

Reduzierung von Abfall und Kosteneinsparung

Aufgrund von Vorschriften muss die feuerfeste Kleidung regelmäßig ausgetauscht werden, doch die Feuerwehr aus Walla Walla wollte die alte Ausrüstung nicht einfach wegschmeißen. Schließlich kam es zur Zusammenarbeit mit dem Gefängnis, die zum einen zur Reduzierung von Abfall beiträgt und zum anderen der Feuerwehr Kosten spart.

Denn die Feuerwehr ließ sich aus ihrer alten Ausrüstung neue Aufbewahrungsbeutel für ihre Sauerstoffmasken nähen. Eine Neuanschaffung hätte die Feuerwehr 2.500 Dollar gekostet.

Bild: retter.tv Symbolbild

Bilder und Videos zu diesem Beitrag
Das könnte Sie auch interessieren
Alte Feuerwehr-Schläuche für modische Taschen
Wer seinen Feuerwehrberuf liebt, trägt auch privat den Feuerwehrschlauch mit sich. Schon klar, der Schlauch selbst ist wohl etwas zu umständlich herumzutragen. Aber wenn der ... mehr
am 15.08.2015 10:25
von retter.tvretter.tv Profilbild     
Unfall in Trier: Fahrer und Teddybär bleiben unverletzt
In Trier verursachte ein Betrunkener am frühen Sonntagmorgen einen Unfall. Er selbst und sein ordnungsgemäß angeschnallter Teddybär blieben unverletzt. mehr
am 13.01.2016 10:38
von retter.tvretter.tv Profilbild     
Um diese Funktion zu nutzen,
müssen Sie ein registriertes Mitglied von retter.tv sein.

Sie wollen aktiv an retter.tv teilnehmen, dann melden
Sie sich jetzt kostenlos an.

weiter zur Anmeldung