Übel beschimpft: Mann verbrennt Abfall und geht anschließend auf Feuerwehrleute los

Weil ein 28-jähriger Mann aus Sinsheim - Hilsbach am Dienstagabend gegen 19.30 Uhr Unrat im Garten seines Anwesens verbrannte und dadurch eine starke Rauchentwicklung entstand, vermuteten Anwohner einen größeren Brand und verständigten die Feuerwehr.

Über das Eintreffen der Feuerwehr war der Mann aber nicht gerade begeistert, sondern beschimpfte diese auf das Übelste. Selbst der Polizeistreife stellte sich der Mann mit reichlich Polizeierfahrung mit einer Bierflasche in der Hand in den Weg und zeigte sich wenig einsichtig.

Mann bewirft Polizisten mit Gegenständen

Nachdem ihm die Flasche abgenommen werden konnte und die Feuerstelle aufgesucht werden sollte, bewarf der Mann die Polizisten mit Gegenständen und bedrohte sie mit einem Spaten. Erst der Einsatz von Pfefferspray machte dem Ganzen ein weinendes Ende. Der Mann wurde mit zur Wache genommen. Die Feuerwehr musste nicht mehr tätig werden, das Feuer war zwischenzeitlich aus. Auf den Mann kommen eine Anzeige und vermutlich auch die Kosten für den Einsatz zu.

Quelle: Polizei Mannheim

Bild: Symbolbild

Hinterlegte Stichworte (Tags)
Bilder und Videos zu diesem Beitrag
Das könnte Sie auch interessieren
Am Sonntagabend gegen 18:30 Uhr wurde die Feuerwehr und das DRK Sinsheim zu einem Küchenbrand alarmiert. Nachdem sie bei der Einsatzstelle eintrafen, fingen die Hausbewohner die ... mehr
am 20.05.2012 18:30
von retter.tvretter.tv Profilbild     
Überregionaler Fortbildungstag für Malteser Ausbilder
„Gewalt“ war das Thema eines großen Fortbildungstages für Ausbilder, der kürzlich im Malteserhaus stattfand. 25 Ausbilder aus Erding und der Region bis Augsburg setzten ... mehr
am 10.12.2010 11:30
von Margit SchmitzMann     
Um diese Funktion zu nutzen,
müssen Sie ein registriertes Mitglied von retter.tv sein.

Sie wollen aktiv an retter.tv teilnehmen, dann melden
Sie sich jetzt kostenlos an.

weiter zur Anmeldung