Überflutung in Augsburg und heftige Unwetter im Allgäu

Augsburg | am 20.07.2011 - 11:13 Uhr | Aufrufe: 457

Gewitter mit Hagel und starkem Regen sind am Dienstagabend über den Süden von Bayern hinweggezogen. In Augsburg war die Inverness-Allee wegen Überflutung gesperrt.

BlitzHier stand das Wasser 150 Meter südlich der Hofrat-Röhrer-Straße auf beiden Fahrbahnen 20 Zentimeter hoch. Ursache war ein verstopfter Gully. Die Feuerwehr reinigte die Siebe, so dass nach etwa 45 Minuten kurz nach Mitternacht die Strecke wieder freigegeben werden konnte. Bei einem Pkw wurde die Elektronik beschädigt - das Auto konnte nicht mehr weiterfahren.

Außerdem meldete die Polizei einen Blitzeinschlag in einem Gebäude in Birkach (Landkreis Augsburg). Es kam aber zu keinem offenen Feuer, so dass sich der Schaden in Grenzen hält.

Nach Angaben eines Polizeisprechers in Kempten wurden im Allgäu mehrere Keller vom Wasser überflutet. Heftige Sturmböen rissen Bäume aus dem Boden, Straßen und Unterführungen standen unter Wasser. Im Landkreis München gingen nach Angaben des Landratsamtes binnen kurzer Zeit 80 Notrufe wegen Unwetterschäden ein. Gravierende Schäden habe es aber nicht gegeben, hieß es.

Auch in der Landeshauptstadt München führte starker Niederschlag nach Auskunft der Polizei zu Sturmschäden, hier waren einige Äste heruntergerissen worden und auf Autos gefallen. Der Sachschaden sei aber eher gering geblieben, so ein Sprecher.

Hagel im Allgäu

In Marktoberdorf im Landkreis Ostallgäu hagelte es kräftig. «Es war aber bei weitem nicht so schlimm wie vergangene Woche», sagte der Polizeisprecher in Kempten. Die Polizei in Straubing meldete nur einige witterungsbedingte Einsätze. Auch dort wurden Straßen überschwemmt, vollgelaufene Unterführungen mussten leergepumpt werden. Verletzte gab es den Angaben zufolge nicht.


Quelle: Augsburger Allgemeine

Weitere Beiträge:
Logo Berufsfeuerwehr Nürnberg
Am Sonntagabend ging ab kurz nach 18:00 Uhr ein ergiebiges Gewitter über Nürnberg und den benachbarten Kreisverwaltungsbehörden nieder. Starkregen und Wind sorgten in weiten Teilen des ... mehr
Unwetter in Günzburg 450 Feuerwehrleute im Einsatz
29 Wehren rückten am Sonntag nach den sintflutartigen Regenfällen im Landkreis Günzburg aus. Viele Feste fielen buchstäblich ins Wasser. mehr
Blitzschlag sorgt für Großeinsatz der Feuerwehren
Nach einem Blitzeinschlag am gestrigen Mittwoch gegen 16 Uhr ist ein Stadel am Ende der Prettelshofer Straße in Laugna komplett abgebrannt. In dem Stadel befanden sich Ernteerzeugnisse ... mehr
Ein mächtiges Gewitter hat in der Nacht zum Mittwoch das Rothtal überzogen. In Buch (Landkreis Neu-Ulm) kam es durch Blitzschlag zum Brand im Dachboden eines Wohnhauses. mehr
Hinterlegte Stichworte (Tags)
Bilder und Videos zu diesem Beitrag
Das könnte Sie auch interessieren
Bei einem schweren Verkehrsunfall auf der Kreisstraße zwischen Rehling (Kreis Aichach-Friedberg) und Mühlhausen sind zwei junge Frauen schwer verletzt worden. mehr
am 05.06.2009 20:57
von retter.tvretter.tv user logo     
Brände durch Blitzeinschlag, mit Wasser vollgelaufene Keller und überflutete Straßen haben in einigen Teilen Bayerns die Feuerwehr alarmiert. Es entstand hoher Sachschaden. In München wurden zwei ... mehr
am 03.07.2009 12:00
von retter.tvretter.tv user logo     
Um diese Funktion zu nutzen,
müssen Sie ein registriertes Mitglied von retter.tv sein.

Sie wollen aktiv an retter.tv teilnehmen, dann melden
Sie sich jetzt kostenlos an.

weiter zur Anmeldung