Umbruchphase in Auerbach: Feuerwehrkonzept bis 2025 notwendig

Bei der Jahreshauptversammlung der Ortfeuerwehr Rebensgrün betonte der wiedergewählte stellvertrentende Wehrleiter Ralf Schuhmann die Notwendigkeit der Erarbeitung eines Feuerwehrkonzeptes bis 2025.

Die Jahreshauptversammlung der Ortfeuerwehr Rebesgrün wählte am vergangenen Samstag einstimmig Detlef Patsch zum Wehrleiter und Ralf Schumann zu seinem Stellvertreter. Beide Männer treten damit schon die zweite Wahlperiode ihres Amtes an. Obwohl die Feuerwehr 25 aktive Feuerwehrleute sowie eine acht Mitglieder zählenden Jugendfeuerwehr aufweist, gibt es auch in Rebesgrün Nachwuchssorgen. Vor allem tagsüber stünden, laut Wehrleiter Detlef Patsch, zu wenige Feuerwehrleute zur Verfügung.

Der stellvertretende Wehrleiter Ralf Schumann machte in seinem Schlusswort auf die gegenwärtige Umbruchphase auf Grund der demografischen Entwicklung aufmerksam, die eine Umstrukturierung der Infrastruktur der Großen Kreisstadt Auerbach verlangt. Da diese auch Feuerwehren betreffe betonte er die Notwendigkeit der Erarbeitung eines Feuerwehrkonzeptes bis 2025. Besonders hob er die stetig sinkenden Einwohnerzahlen hervor.

Zudem wurde an Oberbürgermeister Manfred Deckert, der die Stadt Auerbach vertrat, die Bitte herangetragen, die Rebesgrüner Wehr beim geplanten Anbau des Gerätehauses sowie bei der Nachwuchsgewinnung zu unterstützen. Der Oberbürgermeister versicherte, dass ein Wegfall der Ortsfeuerwehren auf keinen Fall stattfinden werde.

Bild: retter.tv Archivbild

Weitere Beiträge:
Die Mühlheimer Feuerwehr hat mit Nachwuchsproblemen zu kämpfen. Immer weniger Ehrenamtliche scheinen sich für lange Zeit für den Einsatz als Feuerwehrmann oder Feuerwehrfrau zu ... mehr
Die über 1400 Freiwilligen Feuerwehren stehen vor großen Herausforderungen, um ihre Einsatzfähigkeit in Bezug auf Mitgliederstärke, Nachwuchsgewinnung und Verhältnis zu ... mehr
Diese User waren vor Ort
Hinterlegte Stichworte (Tags)
Bilder und Videos zu diesem Beitrag
Das könnte Sie auch interessieren
DRK Karlsruhe und AWO Karlsruhe äußern Kritik an den Änderungen für Ein-Euro-Jobs
Der Prüfbericht des Landesrechnungshofes in Rheinland-Pfalz empfiehlt Geld zu sparen. Kleinere Ortsfeuerwehren sollen dafür geschlossen, beziehungsweise zusammengelegt werden. mehr
am 15.06.2012 11:26
von retter.tvretter.tv Profilbild     
Weil der neue Leiterwagen der Feuerwehr Auerbach über reflektierende Folienstreifen verfügt, die in Sachsen nicht zugelassen sind, darf dieser zurzeit nicht ausrücken. mehr
am 16.04.2015 10:06
von retter.tvretter.tv Profilbild     
Um diese Funktion zu nutzen,
müssen Sie ein registriertes Mitglied von retter.tv sein.

Sie wollen aktiv an retter.tv teilnehmen, dann melden
Sie sich jetzt kostenlos an.

weiter zur Anmeldung